Magersüchtig und dick, ich bin verzweifelt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich bin 1,75 groß & wiege ca. 58 kg ..klar sieht der Bauch ein wenig dünner aus, wenn ich 54 kg wiege, aber ich merke dann auch, dass sich was mit mir verändert ! Ich fühle mich schwach. Daher kann ich es gut kontrollieren & bleibe immer so im 57-58 kg Bereich, da mir meine Gesundheit wichtiger ist . 

Frühstück ist wichtig, genauso wie Mittagessen & abendbrot.  Beim Frühstück & Abendbrot lieber etwas essen, was gut sättig, dennoch nicht schwer im Magen liegt ! - Obst/Gemüse . Zum Mittag vielleicht mal was zu essen, wodrauf du Lust hast ! Süßigkeiten solltest du in Wochen vielleicht zurückhalten, aber dafür mal Samstag Abend was kleines Naschen ! 

Mach dir kein Druck, wegen Sport ! Wenn  du mal Zeit hast, geh joggen oder probiere Workouts aus ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XIsaxx
22.01.2017, 11:47

PS: keiner kann dir sagen, wie du dich in deinem Körper wohlfühlen kannst . Du musst es selbst wollen ! Guck dir andere Menschen an, die vor Übergewicht nicht mehr laufen können, dein Körper ist perfekt ! 

0
Kommentar von Patriciiia
22.01.2017, 11:59

Vielen Dank, eine sehr gute Antwort. Ich hatte halt nur immer Angst, dass das nicht aufhört. Mit 56 Kg wäre ich ja auch noch zufrieden. Naja. Ich werde es mal versuchen, die Süßigkeiten wegzulassen. Danke ;)

0

Hi:)
Ich kann dich voll und ganz verstehen, ich bin gerade am zunehmen und jedes Mal muss ich mir selbst klarmachen, dass es gut ist. Und meine Vorredner haben recht, eine Essstörung ist nie ganz geheilt, sie lebt immer irgendwie mit.
Ich habe auch diese FA's und ich habe da mal meine persönlichen Tipps dagegen:
1) Sport: auch wenn es doof klingt, aber Sport setzt auch Endorphine frei und danach bist du ausgeglichener und hast den Appetit verloren. Mein Workout für zuhause: Jeweils 1 Minute Jumping Jacks, Plank, side Plank rechts+links, ist ups und dann noch der "Fallschirmspringer" (auf Bauch legen und arme und Beine anheben; arme vor dir). Das ganze ohne Pause. Die Runden je nach Bedarf wiederholen. Sind immer 6 Minuten, also kannst du beispielsweise 3 Runden machen und dann bist du bei 18 Minuten.

2) Kaugummi: klingt einfach, wirkt aber. Vor allem schmeckt die Schoki danach nichtmehr

3) Ablenkung: durch Bücher, aufräumen, staubsaugen, bügeln...

4) Lebensmittel: Bei mir hilft entweder Obst, wie Äpfel, Birnen, Mandarinen, Kiwis etc. oder Gemüse wie Karotten, Paprika, Tomate, Gurke. Auch Essiggurken.
Außerdem Skyr: der macht mich extrem satt und nach 150gramm Skyr Natur kann ich wirklich nichts mehr an essen sehen. Nach dem Abendessen also perfekt :) ebenso geht Quark.
Nüsse etc. Mag ich nicht, das obengesagte sind meine persönlichen Tipps

Allgemein solltest du auf eine ausgewogene Ernährung achten und viel trinken, vielleicht kommen die FA's von einseitiger/unzureichender Ernährung.

Lg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Userin97
22.01.2017, 12:47

Ach ja: ich wäre froh, dein Gewicht zu haben, das ist mein Zielgewicht. Ich bin auch 173cm groß ;)

0

Suche dir einen anderen Therapeuten.

Immerhin hast du erkannt, dass dein Problem mitnichten durch die Gewichtszunahme verschwunden ist.

Magersucht ist - wie jeder andere Essstörung - keine Sache des zu wenig oder zu viel Essens, sondern eine psychische Angelegenheit, deren Symptome sich zum Teil im Essverhalten zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. Du bist immer noch innder Magersucht gefangen aber wegen dem gewicht wird man wohl nur eine atypische Magersucht diagnostizieren. Was nicht heisst, dass du nicht krank bist. Ich empfehle dir die schönklinik in roseneck oder prien, die helfen dir IMMER. Ansonsten würde dir evtl ANAD oder das therapienetz guttun. Google mal beide.
Alles alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest zuhause Krafttraining machen.. das dauert auch nicht lange da du nicht zum Fitnessstudio gehen musst.. Kniebeugen, Sit Ups und co.. jetzt mal zu deinen Essstörungen. Das ist mir ebenfalls passiert. Diese Fressattacken kommen weil dein Körper das alles vermisst hat.. Das passiert alles im Kopf. Manche sind stark genug um diese Hungergefühle zu verdrengen aber manche nunmal nicht. Selbst wenn du satt bist kann man trotzdem nicht aufhören zu essen. Da empfehle ich dir eigentlich nur Sport zu machen, du findest schon irgendwie Zeit. Für diese Zeit in der du isst könntest du Sport machen, so kannst du diese Hungergedanken vergessen oder gehe raus und unternehme etwas. Auch wenn dein Gewicht völlig perfekt ist verstehe ich dich trotzdem.. wenn du bei einer Mahlzeit 1000 kcal zu dir nimmst dann musst du halt dein Essen ändern. Hähnchenbrust eignet sich perfekt oder magere Milchprodukte.. wenn du fragen zu deine Essgewohnheiten hast dann fragen mich. Ich kenne mich da super aus. Ich gebe dir Tipps wie du dein eigenen Essensplan machen kannst. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst zuviel. Entscheide dich für Klavier oder Cello und wenn du Sport machen möchtest solltest du dir die Zeit so einplanen das du auch Zeit dafür findest. Mach nicht zuviel auf einmal sonst bekommst du nur überwiegend viel Stress und das ist nicht gut für deine Gesundheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patriciiia
22.01.2017, 12:00

Naja ich mache halt nur so viel, um mich abzulenken

0

Hi,

was für dumme Ärzte/Psychologen müssen das gewesen sein!

A: eine Essstörung ist nie geheilt, das verhält sich wie bei einer Sucht

B: eine Essstörung sieht man den Menschen nicht an Unter-oder Übergewicht an, Bulimiker haben meist ein ganz normales Gewicht.

Ich rate dir dringend die Therapie wieder aufzunehmen! Wenn der eine Arzt/Psychologe nicht "will" dann geh zu einem anderen!

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Isst du denn genug? Wenn du mittags und abends zu wenig isst, hast du natürlich diesen Heißhunger. Da du damals aber wohl ständig zu wenig gegessen hast, ist das normal, dass du jetzt erst mal wieder zunimmst.

https://www.ugb.de/gesund-abnehmen-ohne-diaet/jojo-effekt/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passt doch. Ist doch genau richtig dein Gewicht. Könnte sogar mehr sein bei der körpergröße.

Aber wie du lernst deinen körper zu lieben, das kann ich dir nicht beantworten. Keine ahnung wie du von diesem gedanken weg kommst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spätestens wenn du begriffen hast , dass Mädchen/Frauen schöner und interessanter sind als die mager bis Surfbrett-Modelle ändert sich das... 

Wenn du Hungergefühle hast , sättig den mit Äpfel oder anderem Obst. Auch Salat mit Ölfreien Dressing hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?