Magersüchtig Lebenserwartung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie andere bereits gesagt haben, kann man das je nach Ausmaß der Erkrankung nicht genau beurteilen.

Es wird vermutlich mehr oder weniger einen Einfluss haben, aber denkt man an manche Menschen, die heute 100 Jahre alt sind, die haben Hungersnöte und vieles mehr durchgemacht und sind trotzdem alt geworden.

Klar hinkt dieser Vergleich, aber du bist noch so jung, da kann sich der Körper noch sehr gut erholen. Wenn du wirklich gesund weiterlebst, lebst du vermutlich gesünder als viele andere Menschen und verlängerst dein Leben wiederum.

Wünsch dir auf deinem weiteren Weg viel Kraft und Durchhaltevermögen. 

Kann man so nicht sagen. Wenn du es übertrieben hast, sind deine Organe dauerhaft geschädigt. Wenn du Glück hast, und dich nun gesund ernährst, dann kann es auch nichts gemacht haben.

Ich kann den anderen nur zustimmen. Es kommt auf das Ausmaß an. Ich selbst hatte 5 jahre lang Magersucht. Bei mir ist der Knoten geplatzt, als man mir gesagt, dass ich nie Kinder bekommen könnte, wenn ich so weiter mache. Habe Magersucht mit 13 bekommen und es ging mit 18. Hatte nie meine Tage gehabt, weil meine "weiblichen Organe" dadurch unterentwickelt waren. Für mich war schon immer klar, dass ich Kinder haben wollte und das hatte mich damals fast zerstört. Ich habe dann aber stark zugenommen. Also wieder 20 kg zugenommen und glaub mir, es war alles andere als einfach, weil ich mir beim "Dickerwerden" zusehen konnte, aber es war das Beste was ich je tun konnte. Der Heilungsprozess dauert einige Zeit, aber du wirst daran wachsen und du wirst dich besser fühlen. Ich finde es super, dass du schon so weit bist, zu sagen dass du aufhören willst und vor allem erkannt hast, dass du Hilfe brauchst. Ich dachte damals, dass ich nie meine Periode bekommen würde. Der Schaden an meinem Körper war offensichtlich zu groß, denn ich hatte nun schon ein Jahr lang mein neues Gewicht... Aber kurz nach meinem 19 Geburtstag bekam ich endlich meine Periode. Ich war noch nie so glücklich. Um also jetzt deine Frage zu beantworten... Vielleicht hast du schon Schaden angerichtet.. Aber du kannst die Vergangenheit ohnehin nicht mehr ändern. Sieh nach vorne und gib dein Bestes. Dein Körper wird es dir danken. Du schaffst das! Und nochmal ein großes Lob an Dich! Der Weg, den du gehst, ist nicht leicht, aber du bist schon so weit vorgedrungen!!

Ich wünsche dir nur das Beste!! 

Das kommt nur darauf an, welche bleibenden Schädigungen eingetreten sind. Wenn Du Glück gehabt hast, also keine Auswirkung.

Was möchtest Du wissen?