Magersucht, zunahme, wie damit klar kommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man muss einfach akzeptieren, dass das zum gesund werden dazu gehört, und man die Hoffnung hat, dass man irgendwann gesund und glücklich sein kann, sich zu lieben wie man ist.

Mir hilft es etwas über Frauen zu lesen, oder zu sehen, die es aus der ES geschafft haben. Aber der Weg ist nicht einfach. Ich wünsch dir wirklich alles gute für die Zukunft, falls du wen zum Reden brauchst, kannst du mich gern anschreiben, kenn mich "leider" ziemlich gut aus mit Essstörungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
traacy 28.03.2014, 10:08

Vielen Dank für die tolle Antwort. Kann man hier ja leider nicht von jedem erwarten, eine ernst gemeinte Antwort zu bekommen.

0

sorry aber einer meiner schulkolleginen sagt dazu nur nen stoß burger king gutscheine und danach zähneputzen und das wars. :D ja ich weis das ist nicht das was du wolltest aber warum nicht paar mal typisch amerikaisch essen :P und danach versuchen es drinnen zu behalten oder einfach schlafen gehen ... das geht auch :P. Sie ist zwar immer noch dünn aber sie gilt nicht mehr als mager bzw magersüchtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
traacy 26.03.2014, 23:36

Glaube kaum, das sie das auch so sieht. Und weshalb gilt sie nicht mehr als Magersüchtig? Weil sie nicht mehr so dürr ist oder was?

0

Indem man (frau) sein "Problem" dem behandelnden Psychologen mitteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
traacy 26.03.2014, 23:35

Haha meinst du ich habe das nicht angesprochen? Wollte ne Antwort von Leuten die Ahnung haben

0
konzato1 26.03.2014, 23:43
@traacy

Das ist hier aber kein Magersuchtsforum. :)

0

Was möchtest Du wissen?