Magersucht wie fühlen sich betroffene wie man sie beschreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Manchmal auch ver@rscht.

Ich habe mal von einem Mädchen gelesen, das sich von Ärzten schlicht veräppelt gefühlt hat. Ihre Wahrnehmungsstörung war so ausgeprägt, dass sie glaubte alle Ärzte usw wollen ihr nur einreden, dass sie dünn ist, um sie fett zu füttern.

Ansonsten vermutlich auch einsam, da eine Essstörung aufgrund verschiedener Faktoren zur sozialen Isolierung führt.

Ein weiteres Wort wäre "Lügner". Menschen mit einer Essstörung sind häufig ausgezeichnete Lügner (grade wenn es um Ausreden für das nicht essen geht).

Die Sachen aus der Antwort vor mir passen alle auch sehr gut. das brauche ich ja jetzt nicht wiederholen.

Zwiegespalten (zwischen dem rationalen wissen, nicht zu dick zu sein, dass man manchmal auch hat und dem Gefühl viel zu groß zu sein)

missverstanden (von allen anderen, weil niemand versteht wie man sich fühlt)

verzweifelt (weil alle verhindern wollen, dass man seine eigenen Ziele erreicht)

schwach (natürlich durch die körperlichen Folgen)

Angst und Panik (davor, dass man es nicht schafft und dass man nicht abgenommen hat)

Was möchtest Du wissen?