Magersucht Verhalten?

8 Antworten

Hay!
Ich kenne selber das Problem! Es ist noch nicht zu spät glaub mir. Die Angst ist da türlich, das verzerrte Wahrnehmen sicherlich auch. Ich kenne einige Leute die mit genau den gleichen Problemen leben. Noch bist du nochnicht untergewichtig! Ich lege dir ganz dolle ans Herz das du dir Hilfe suchst. Vielleicht eine Freundin die keinerlei Probleme in dem Thema Psyche hat, es kann sie sonst sehr leicht mit rein ziehen. Vielleicht hast du ja ein Familienmitglied die dir helfen kann.
Sag jedoch gleich, dass sie solche Sachen wie sagen das man nicht dick ist oder das Kalorien nix schlimmes sind nicht sagen sollen. Man denkt sonst nur nochmehr darüber nach und dreht alles um. Falls es doch so sein sollte würde ich mich bei mehreren Psychologen/-innen vorstellen. Dann suche dir jemanden aus bei dem du dich wohlfühlst aus. Wenn du die Person nicht magst wirst du rebellieren also lass das bloß! Beschreibe deine Dringlichkeit und Angst dann solltest du gleich erste Termine hoffentlich bekommen in denen du die Person dann besser kennenlernst und sie über dich.
Nochmehr Tipps, füll dir Getränke in unbeschriftete Flaschen, am besten sogar von anderen Leuten und nimm Lebensmittelfarbe, damit trickst du dich etwas aus und denkst nicht so über die Kalorien nach. Das Essen würde ich wenn es um Wurst, Käse, Butter und so weiter auf Tabletts, dann neigt man auch nicht so sehr dazu die Kalorien durchzulesen. Schreib dir bloß nicht auf was was für Kalorien hat! Falls du schon hast zerschredder es oder lass es entsorgen. Je mehr du dich reinsteigerst desso schlimmer wird es. Was ich empfehle ebenfalls, wenn du nicht essen willst mach dir Smothies aus Obst und davon soviel du willst! Achte auch auf dein Eisenhaushalt.
Und ich kenn es selber man neigt dazu sich aus allen Winkeln im Spiegel anzusehen. Mach das nicht zuviel bitte, deine Wahrnehmung verzerrt sich.

Viel Glück!
Lilith London

Nein von einer Magersucht kann man hier noch nicht sprechen. Aber definitiv von dem Beginn einer Magersucht.

Wenn du richtig in einer  Magersucht steckst, könntest du nicht einfach mal am Wochenende richtig viel essen. Das geht vom Kopf her gar nicht. Aber es kann daran liegen, dass du dir in der Woche zu viel verbietest und daher verlangt dein Körper am Wochenende mehr.

In einer Ana Gruppe ist man nicht, weil man nur ein wenig abnehmen möchte. Da ist man, weil man wirklich krank ist und nicht gesund werden möchte. Zum Teil wollen einige dadurch sogar sterben. Wenn du also in so einer Gruppe bist, solltest du da raus gehen, damit du nicht weiter rein rutscht. 

Alleine kannst du es jetzt schon kaum noch aufhalten. Deswegen wende dich an deine Eltern, einen Lehrer oder deinen Hausarzt und bitte um Hilfe.

1) Halte dich von jeder pro ana Gruppe fern. Diese Menschen sind gefährlich, mir war bis eben nichtmal klar, dass es etwas derartiges gibt. Anorexie ist eine schwere Krankheit, die Sterblichkeitsrate liegt bei 15%. Sie ist absolut nichts was man unterstützen oder gar zelebrieren sollte. 

2.) Such dir professionelle Hilfe. Angst vor Kalorien zu haben und nur am Abend etwas zu dir zu nehmen ist eine Essstörung. Diese kann sehr gefährlich werden.

Esstörung oder Magersucht ja oder nein?

Hallo ich bin 163 groß und wiege 58 kilo ernähre mich hauptsächlich von magermilch joghurt und magerqauk und esse ab und zu auch normal vor allding abends nehme inzwischen abführtee, abführkapseln, abführzäpchen

...zur Frage

Kann während der Ausbildung zum Verkäufer paar Kilo los werden ?

Hallo ich werde bald eine Ausbildung im Aldi beginnen und wollte fragen wenn ich tägilich 1200 kcal esse ob ich dann so paar Kilos los werden kann ? Die Arbeit finde ich schon ziemlich anstrengend weil man da immer auf den Beinen ist . Mein Ziel ist es 10 Kilo abzunehmen.

Ich bin 16 Jahre alt ca 173 groß und wiege ca 76 Kilo .

...zur Frage

Angst zu fett für Klinik zu sein (Magersucht)

Hallo an alle:) Meine Eltern haben gemeinsam mit mir entschieden, dass ich noch einmal in eine Klinik gehe, um meine Essstörung (Magersucht) in den Griff zu bekommen. Ich soll diesmal in die Klinik am Korso und ich bin ehrlich erleichtert. Bis jetzt habe ich meine Eltern leider immer wieder belogen (was das Gewicht angeht). Ich werde alle zwei Wochen gewogen und habe mich ein paar Tage vorher etwas vollgefressen und dann wasser getrunken um auf der waage schwerer zu sein. Ich will das nicht mehr, ich will ihnen jetzt endlich die wahrjeit zeigen, aber dann wäre ich für sie sofort um 3 kilo leichter. Außerdem habe ich Angst, zu "fett" für die Klinik zu sein. Ich habe Angst unter den Magersüchtigen die dickste zu sein, weil ich mich auch immer so fühle, was soll ich nur tun. Mein BMI beträgt ca. 16,2 (Im Moment), ist das sehr viel für eine Magersüchtige?:(

...zur Frage

Hab ich Magersucht trotz Normalgewicht?

Hallo,

(Bitte nicht lesen, falls jemand mit einer Essstörung zu kämpfen hat)

Also ich wiege zur Zeit zwischen 49 und höchstens 51 Kilo bei einer große von 1,65 cm und ich bin 18 Jahre alt. Wenn ich 49 Kilo wiege, wäre ich im Untergewicht, aber wenn ich, so wie zurzeit, 50 Kilo wiege bin ich im Normalgewicht. Ich will es nicht wahr haben, aber es könnte sein, dass ich eine Essstörung habe. Ich hab innerhalb ein paar Monate 27 Kilo abgenommen durch wenig essen bis hin zu 3 Tage Fasten und Essen kauen und wieder ausspucken. Ich habe Riesen Angst davor wieder so dick zu werden wie vor noch einem Jahr und das tägliche wiegen ist nicht mehr wegzudenken. Ich fühle mich aber nicht magersüchtig, da ich WIRKLICH nicht so aussehe und mein Gewicht der Norm entspricht. Könnte ein Arzt bei mir theoretisch trotzdem Magersucht diagnostizieren?

...zur Frage

Aufhören Kalorien zu zählen?

Seit ca. Fast 2 Jahren wurde ich mit Anorexie diagnostiziert. Nach dem Krankhausaufenthalt und vielen Gedanken über mich selber gings mir auch wieder gut. Doch seit meiner Beziehung besitze ich wieder diesen enorem Perfektionsdrang (hab 10 kilo abgenommen was aber größtenteils mit dem Umstieg auf Vegetarismus zu tun hat. Wiege derzeit ca. 53kg bei 175, ich selber sehe mich leider noch als dick). Mein Freund weiß natürlich von all dem und meinte auch das er mich ja liebt so wie ich bin und auch wenn ich zunehmen würde (was ihm noch besser gefiele) das er mich lieben würde. Leider kann ich nicht aufhören Kalorien zu zählen (esse jedoch relativ normal... trainier halt viel wieder ab das ich immer so bei ca. 1400 kcal bin) und habe einen dezenten Sportdrang und ziemlich oft sehr sehr dunkle Gedanken.... Ich will aber nie wieder zu einem Therapeuten geschweige denn meinen Eltern davon erzählen...Die sind so oder so schon Kontrollbesessen.... einfach nur wieder glücklich werden....

Mfg..

...zur Frage

magersucht phasen?

hi ich hab abwechselnd phasen in den ich genau das verhalten eines magersüchtigen vorweise und viel abnehme. zwischen diesen phasen esse ich normal was ist das ?

danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?