Magersucht? Oder was könnte das sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn deine Abneigung gegen Essen REIN KÖRPERLICH ist, ist es keine Essstörung. Höchstens Appetitlosigkeit. Da solltest du allerdings auch mal medizinisch den Grund abklären lassen, wenn es noch länger so weitergeht.

Wenn du dich allerdings gut fühlst dabei, nichts zu essen, dann könnte es der Anfang einer Essstörung sein. Wiegst du dich oft oder willst dein Gewicht kontrollieren? Fühlst du dich unwohl in deinem Körper? Bist du auch ein wenig froh, wenn du nichts essen "kannst"? Hast du vor, normal weiterzuessen, wenn du wieder Appetit hast? Ist ein niedriges Gewicht ein Triumph für dich? Wenn du diese Fragen größtenteils mit ja beantworten kannst, beginnt bei dir höchstwahrscheinlich eine Essstörung. Dann solltest du dir psychologische Hilfe suchen oder zumindest mal mit einem guten Freund über deine Probleme sprechen.

Wenn es nur körperlich ist, musst du dir über eine Essstörung keine Sorgen machen, solltest dich aber doch mal durchchecken lassen, wenn du nicht bald wieder essen kannst. LG Elli

Wenn du nicht isst, weil es dir körperliche Probleme bereitet, ist es keine Magersucht und empfiehlt dringend einen Arztbesuch. Isst du allerdings aus psychischen Gründen nicht (Essen ist eklig, wer isst, ist schwach, ich verdiene nichts zu essen etc pp) dann ist es definitiv eine Essstörung und sollte ebenfalls schnell mit einem Therapeuten in Angriff genommen werden. Pass gut auf dich auf und hol dir bitte Hilfe, das kann ganz schnell ganz schlimm enden!

Ich empfehle dir lieber schnell zum Arzt zu gehen

Was möchtest Du wissen?