magersucht bei männern - folgen.

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Magersucht

Die Magersucht ist eine schwere, unter Umständen tödliche Erkrankung. Das extreme Untergewicht verursacht körperliche Folgen:

  1. Herz: verlangsamter Herzschlag, niedriger Blutdruck, Veränderungen bei der Erregung des Herzmuskels (besonders: verlängertes QT-Intervall) und Herzrhythmusstörungen, woraus ein plötzlicher Herztod folgen kann.

  2. Blut: Störungen der Elektrolyte (besonders gefährlich: Hypokaliämie mit Herzrhythmusstörungen), Unterzuckerung, Blutarmut, Leukozytopenie und Thrombozytopenie.

  3. Hormone: niedrige Konzentrationen von Geschlechtshormonen (LH, FSH, Östrogen), dadurch: Amenorrhoe, Unfruchtbarkeit, mitunter Ausbleiben des Brustwachstums bei Frauen. Verlust von Libido und Potenz bei Männern. Niedrige Konzentration von Schilddrüsenhormonen. Leicht erhöhte Konzentration von Glukokortikoiden.

  4. Knochen: Osteoporose mit erhöhtem Risiko einer Fraktur

  5. (falls häufiges Erbrechen) Zähne: Erosionen durch Magensäure, Karies.

  6. Organe: Darmträgheit und chronische Verstopfung, Magenkrämpfe, Übelkeit, Nierenversagen, Blasenschwäche (Inkontinenz).

Bis zu 15 % der Erkrankten sterben[6] – entweder durch Komplikationen wie Herzstillstand oder Infektionen, oder aber durch Selbstmord. Ein Teil der überlebenden Patienten leidet zeitlebens an Langzeitfolgen wie Osteoporose oder Niereninsuffizienz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke auch Männer frieren, sind dünn, auf Dauer tut das der Haut auch nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest das auch einfach googlen, weil bei Männern nicht viel anders ist. Männer frieren genauso, wie die Frauen. Die Haare werden genauso weniger und man wird auch schlapper als Mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Impotenz, Haare fallen eher aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?