Magersucht- was soll Ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sprich doch einmal einen Lehrer Deines Vertrauens an. Denn die Lehrer können ihre Verantwortung in Verbindung mit ihrer Lebenserfahrung und Autorität viel besser wahrnehmen als gleichlaltrige Schüler.

Magersucht ist wirklich eine SUCHT. Das heißt, es fehlt die Einsicht und es gibt viele Verschleierungsversuche und Umgehungstrategien. Ein Fall für Profis (Ärzte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht könntet ihr euch mit einem Vertrauenslehrer in Verbindung setzen und ihm/ihr eure Befürchtungen schildern, wobei dies den Lehrern wahrscheinlich auch nicht entgangen sein dürfte. Dieser/diese könnte dann die Eltern des Mädchens kontaktieren. Finde es gut, dass ihr vor diesem Problem nicht die Augen verschließt - das ist heutzutage nicht mehr selbstverständich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie scheint dir ja nicht egal zu sein, sonst würdest du nicht fragen. Wenn du nur sehr wenig mit ihr zu tun hast, könntest du ja zu eurem Vertrauenslehrer gehen und dort um Hilfe bitten. Er könnte ja mal das Gespräch mit ihr suchen. Das kannst du natürlich auch selbst machen, wenn du willst, egal ob sie eine "Tussi" ist oder nicht, offenbar geht es ihr ja nicht gut, was helfen da solche Klischees....sag ihr, dass euch allen aufgefallen ist, wie dünn sie ist und dass du das besorgniserregend findest und frag sie ob sie Hilfe braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DahliaxD
26.06.2013, 21:58

Na ja, mit ihr direkt zu reden halte ich jetzt für keine soo gute Idee...da würde bestimmt keine "Klar ich bin magersüchtig, kannst du mir helfen?" Antwort kommen...vielmehr eher "Boah, kümmer dich doch um deinen eigenen Sche*ß"...

0

Was möchtest Du wissen?