Magersucht - Verlauf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei jeder Sucht ist auch immer eine Suchtverlagerung möglich.Und wenn man sich mal die Gründe für beide Ess-störungen anschaut,sind die so unterschiedlich voneinander gar nicht.

Bei Menschen und in deren Psyche halte ich inzwischen gar nichts mehr für ausgeschlossen,auch wenn das o.g. Verhalten nicht die "Regel" sein mag.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein psychisches Problem hast, das sich in deinem Essverhalten niederschlägt, kann es auch passieren, dass aus einer Binge-Eating-Störung eine atypische Magersucht entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Binge Eating ist so zu sagen ja nichts anderes, als sich voll zu fressen und keine Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Deshalb denke ich eher, dass man zuerst in die Bulimie rutscht, aus der man aber schwer wieder rauskommt. 

Da ich selbst Erfahrungen mit so etwas habe, kann ich es mir nicht vorstellen, dass man von einem unkontrollierten Essverhalten zu einem sehr kontrollierten Essverhalten wechseln kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch ist anders und es gibt keine feste Reihenfolge. Es kann alles möglich sein, und ja, auch dass du zuerst Binge-Eating hast und dann in die Magersucht rutscht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?