Magersucht - Soll ich meine Freundin drauf ansprechen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein sehr schwieriges Thema, ich denke wenn es wirklich so ist dann wird sie es sicher nicht zugeben, wird sich rausreden und dich beruhigen. Kannst du nicht mal bei den Eltern nachfragen, ob denen auch schon was aufgefallen ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten so einen Fall in der Familie meines Mannes. Oft merkt man es auch wenn sich der oder die jenige zurückzieht um unauffällig zu sein aus Angst mal auf das Thema angesprochen zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine tante macht gerade eine diät, also achtet sie ja auch sehr darauf, was sie isst, macht sport, achtet auf kalorien usw.....das ist dann doch auch keine magersucht oder? wo hört eine diät auf, und wo fängt magersucht an?

(danke schonmal für die ganzen ratschläge :-) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magersucht ist psychisch. Man kann auch magersüchtig sein, wenn man (noch) Übergewicht hat. Nachdem, was du beschreibst, ist es schon heftig, solange sie aber noch isst, ist es noch nicht zu tragisch. Kann aber auch sein, dass sie Bulimie hat oder dazu tendieren wird, wenn die Schuld, Schokolade gegessen zu haben, zu groß wird. Auf jeden Fall ist das, was du beschreibst, eine ernsthafte Essstörung und muss behandelt werden.

Du solltest sie darauf ansprechen und vor allem mit ihren Eltern reden. Und eine Therapiestelle aufsuchen. Schau mal hier nach Ansprechpartnern:

http://www.magersucht.de/allgemein/adress.php?action=Suchen&klinik=1&plz=6&selbsthilfe=1

Der Punkt ist: Essstörungensind häufig tödlich. Die Person sieht in einem Moment noch gut aus, im nächsten bleibt das Herz stehen. Ohne Vorwarnung. Wegen Mineralmangel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bliblablub611
13.12.2011, 12:37

danke für den link!

zu dem thema bulemie: mir fällt gerade ein, dasss sie vor einiger zeit mal erzählt hat, sie hätte sich übergeben, ich weiß nicht mehr genau warum. damals habe ich mir auch schon sorgen gemacht, habe ihr das auch mitgeteilt. psychische ursachen...naja, sie mag sich selbst nicht so besonders hab ich das gefühl..... sie ist erst 13 (ich bin übrigens 14), deshalb weiß ich nicht, ob ich gerade etwas übertreibe...aber ich habe gehört es gibt leute, die schon mit 9 jahren magersüchtig geworden sind... mit ihren Eltern würde ich eher ungern reden, da wir nicht soooo ein super Verhältnis zueinander haben...aber ich hab überlegt mich meiner 18-jährigen schwester anzuvertrauen, da wir uns super verstehen und oft und offen reden. außerdem hatte die schon erfahrungen mit therapien und so....

0

Es ist definitiv nicht mehr normal wenn irgend welche Rippen hervorstehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bliblablub611
13.12.2011, 12:31

okay, das war evtl etwas übertrieben ausgedrückt....schlüsselbein und schulterblätter etc sind eben besser zu sehen, stehen mehr hervor und so....

0

Was möchtest Du wissen?