Magenspieglung Narkose , wo machen die Spritze?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey,
Also wo Du die Spritze für die Narkose hinbekommst is unterschiedlich. Kommt auf den Arzt an und wos halt am besten geht. Entweder an der Hand (Handrücken) oder in der Armbeuge oder irgendwo dazwischen.

Von der Narkose merkst du nich viel, bzw nicht lang was. Vielleicht wirds im arm bisschen warm und dick wo die Spritze rein kommt und dann wirds im Kopf bisschen komisch. Das erklärt dir der Anästhesist (der Narkosearzt) aber auch genau. Und wenn du wieder wach bist, is alles vorbei und du bist vielleicht n bisschen müde, abed sonst is eigentlich nix mehr von der Narkose zu spüren. Die Stelle wo die Spritze rein kam kann n bisschen blau werden, das is ganz normal und geht auch wieder weg 😉

Sonst viel Glück und mach Dir nich zu viele Gedanken, das wird schon alles gut gehen 😊

Gruß leeencheen

Esruslu67 15.08.2016, 22:55

vielen lieben Dank :*

0
leeencheen 15.08.2016, 22:57

sehr gerne :)

0

NaNa,Du brauchen keine Spritze.Da wird vor der Spiegelung Dein Rachen vereist und dann kriegst einen Beissring,amit Du Dir nicht auf die Zunge beisst.Es ist heute nicht mehr so schlimm wie vor Jahren,was ein bissl unangenehm ist,wenn die Gewebeprobe gezogen wird.

Du schaffst das schon,mach Dir wegen dem kleinen Eingriff die Nacht nicht kaputt,das ist echt nicht schlimm.Ich wuensch Dir eine gute Besserung.

Esruslu67 15.08.2016, 22:56

dankesehr:)

0
OnkelTheodor 15.08.2016, 23:06
@Esruslu67

Ja,sehr gerne,brauchst ehrlich keine Angst zu haben,ich halt Dir die Daumen.

1

Man bekommt die Spritze meist in die Hand. Während einer Narkose schläfst du. Du merkst garnichts. Keine Sorge ist halb so schlimm! :)

Esruslu67 15.08.2016, 22:51

wenn ich es nicht möchte an die Hand ? geht es auch wo anders , weil da tuht es ziemlich weh 

0
Fabian0307 15.08.2016, 22:57

Ich weiss aus Erfahrung das das eigentlich fast garnicht weh tut. Du kannst aber auch in den Ellenbogen oder generell den Arm. ist das Zeug erstmal drin hast du es eigentlich schon geschafft. Das ist kein Witz!

1

Du bekommst keine Narkose bei einer Magenspiegelung sondern nur eine Sedierung. Es kommt den meisten aber wie eine Narkose vor. Ärzte benutzen auch oft den Begriff Narkose obwohl es keine ist. Eine Sedierung  ist eine Beruhigende und angstlösende Maßnahme wie sie z.B. bei einer Magen oder Darmspiegelung vorgenommen wird oder wenn der Patient bei einer örtlichen Betäubung große Angst hat bzw. zeigt. Man kann dabei auch einschlafen je nach dem welches Medikament in die Vene verabreicht wird und was man damit erreichen will. Man atmet aber selbständig weiter, wenn der Arzt alles richtig macht bzw. die Dosierung richtig gewählt bzw. richtig ausgerechnet wurde. Man kann auch eine PCS durchführen. Hierbei kann der Patient selber das Propofol dosieren. Die Sedierung lindert nur geringfügig im Rahmen der Beruhigung etwas die Schmerzen. Es ersetzt aber niemals ein Schmerzmittel wenn starke Schmerzen zu erwarten sind.

Du bekommst einen Zugang in deinen Arm oder Handrücken und dort hindurch wird Dir das Medikament gespritzt.

Esruslu67 15.08.2016, 22:51

tuht es weh

0
taniavenue 15.08.2016, 23:27

Nein, das ist nur ein ganz kleiner Pieks

1

Das Narkosemittel wird über eine Kanüle im Ellenbogenbereich verabreicht.. ich habe erst meine Magenspiegelung hinter mir, ist überhaupt nicht schlimm... man bekommt nichts mit..

bevor es losgeht, bekommst du noch etwas zur Beamtmung in die Nase und dann so eine Art Mundstück, auf das du draufbeisssen musst.. dann musst du dich auf die Seite legen und dann gibt es das Narkosemittel.. das nächste an das ich mich erinnern kann, ist das Aufwachen ;)

Esruslu67 15.08.2016, 22:54

vielen lieben Dank :*

0

Ich hatte meine op vor einem monat und kann mich nur noch daran erinnern das ich einfeschlafen bin haha, kann mich nicht einmal erinnern wie dies zustande kam

Was möchtest Du wissen?