Magenspiegelung - OP-Kittel oder Normale Kleidung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Patient braucht keinen solchen Kittel, allenfalls könnte man ihm einen solchen geben über die eigene Kleidung, damit kein Mageninhalt die Kleidung verschmutzt, der Patient braucht aber nicht steril zu sein. Eigentlich nicht mal der Arzt, für diesen gelten aber andere Bestimmungen.

ich hatte meine normale Bekleidung an, nur ein steriles Tuch über Hals und Oberkörper. Allerdings wird sie das nach dem Sedativum wahrscheinlich nicht mehr merken.

Ich denke, dass sie ihre normale Kleidung anbehalten darf, es sei denn, sie muß stationär aufgenommen werden. Ich durfte vor kurzem jedenfalls meine Kleidung anlassen. LG Artica

Also ich hatte damals einen Kittel an, denke das ist auch besser und hygienischer!Hatte auch nur eine Ambulante.

Habe schon mehrere Magenspiegelungen hinter mir und konnte meine normale Kleidung anbehalten, bekam nur ein Schlabberlätzchen um.

Ich kenne es nur mit Kittel. Warum hat Deine Freundin denn so ein Problem damit?

Ich denke nicht, das die Antwort auf die Frage hier hereingehört, sonst hätte Ich sie wohl oben schon Geschrieben, verzeih... (:O

0

Bei mir ist das nicht die Frage. Ich bin für keine Magenspiegelung!!

Aber wenn es denn sein muß?

0

Warum?

0
@bitmap

Warum genau weiss Ich nicht, Ich half ihr hier nur, ihre Frage zu Beantworten. Vielen Dank für die Antworten!

0
@bitmap

Weil der Doc sonst nicht weiß, warum du ständig so brutale Beschwerden hast. Er kann doch nicht reinschauen.

0
@bimi68

Ähm Missverständnis? Mein "Warum?" ging an Wolfgang Joost zu der Aussage "Ich bin für keine Magenspiegelung!!"

0

Was möchtest Du wissen?