Magenspiegelung-kein essen und trinken?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hey, also ich hab schon einige Spiegelungen hinter mir. Ich durfte so 6 Stunden vorher nix essen, hatte aber meist das Glück am Morgen einen Termin zu haben. Normalerweise wird dir auch was gespritzt, dass du davon nichts mitbekommst

Ich war dabei als meine Mutter eine Magenspiegelung hatte :)

0

Lass Dir eine leichte Betäubung geben, dann merkst Du gar nichts davon...alles Gute...LG

>dass ich morgen beim Schlauch schlucken höllische Schmerzen habe<

Keine Sorge- die Speiseröhre wird durch Deine Spucke "feucht" gehalten.

Und: Du bekommst ein Spray in den Hals gesprüht, das ein wenig örtlich betäubt. Das "Schlauchschlucken" ist dann kein Problem mehr für Dich.

Nur Du musst danach ganz furchtbar viel rülpsen, weil Dir Luft in den Magen gepumpt wird, um den Magen zu entfalten ;o))

trinken kannst du ruhig.

die definition nüchtern sein, variiert immer ein wenig bezüglich der geplanten prozedur.

in deinem fall reicht 6-8h vorher nichts essen aber erlaubtes trinken in maßen durchaus aus.

das ganze ist auch gar nicht so unangenehm.

außerdem hast du die möglichkeit dich durch eine tablette oder am besten sogar eine intravenöse mini-narkose mit propofol betäuben zu lassen.

Nöö trinken darf man nicht!!

0
@cancakir

doch, tüllich.

die magenpassage für getränke beträgt weniger als ne halbe stunde.

also vielleicht ne stunde vorher nichts voluminöses mehr trinken (n schluck zum speiseröhre befeuchten macht aber schlicht nichts aus) und alles ist in ordnung.

0

ich hab das auch schon gemacht ,mehrmals....du solltest eben jetzt nichts mehr essen,...trinken kannst du,..aber nicht mehr morgen früh.....du brauchst keine Angst haben,...dein Hals ist nicht ausgetrocknet....

12 Std ist ok. Eine Magenspiegelung ist nicht schlimm, und tut auch nicht weh.Der Arzt erklärt dir genau was er tut, und was du tun mußt.ca. 10 Minuten dauert das, meistens sogar weniger. Du hast nur Angst oder Scheu, weil du das nicht kennst. Brauchste aber nicht.

nix essen muss halt sein, sonst kann der arzt nicht richtig sehen mit seinem endoskop. 6-7 stunden ist eine durchaus übliche zeit und variiert etwas von arzt zu arzt. kodmmt darauf an was er standardmäßig für eine zeit ansetzt. er könnte dir auch sagen 5 stunden reichen. dann muss er dir aber einen vortrag halten was du dann noch essen darfst. das verwirrt die meisten. also wird es einfach einfach gehalten weil einfach einfach einfacher ist ;-) trinken darfst du auch noch kurz vorher SCHLUCKWEISE! dann muss es aber tee, wasser, d.h. klare flüssigkeit ohne zusätze von zucker usw sein. auch kaffee ist noch drinn. dann aber nur schwarz. milch gerinnt im sauren magen... was sieht dann der arzt???? genau. also keine milchprodukte

Deine Speiseröhre wird nicht austrocknen, dafür sorgt dein Körper schon. Wichtig ist, das sich keine Essensreste mehr im Magen befinden , welche nach ca 10 Stunden richtung Darm verdünnisiert haben - jeder Arzt gibt da individualwerte an welche zwischen 6und 12 Stunden liegen - normales Wasser darfst du aber noch 2 Stunden vorher trinken - wenns nicht gerade 2Liter sind...

Das letzte Essen ist bei mir immer 22 Uhr. Das war die Angabe der Praxis.

ne ein bekannter von mir hatte das auch der durfte 14 stunden lang nix mehr essen und ihm tat nicht viel weh grins ;)

ich habe Abends noch mein Brot gegessen und Selter getrunken. Der Schlauch ist so schnell dort wo er hin soll, mach Dich nicht verrückt, ich denk an Dich.

Deine Speise schafft es nicht, binnen 6 stunden den Körper wieder zu verlassen. Abends darfst du nur noch trinken, sonst machst du alles noch einmal.

Er/sie bekommt eine "Magenspiegelung" und keine"Darmspiegelung" ;o))

0
@rivabella

Na dann kann er ja noch schnell vorher ein Brötchen essen! :)

0

Meine Mutter muste vor ein paar Monaten eine Magenspiegelung machen... Sie durfte, bis sie diese Spiegelung machen liess,nichts essen und nichts trinken... Am Abend bevor es 12 Uhr wird darfst du noch was essen und trinken aber nach 12 ( 24) Uhr dann nichts mehr =)

Da bekommst du sowieso eine Betäubung.

Was möchtest Du wissen?