Magenspiegelung Bauchspeicheldrüse?

2 Antworten

Die Bauchspeicheldrüse wird nicht erfasst bei einer Magenspiegelung.

Erkrankungen der BSD werden anhand des Blutbildes untersucht oder durch bildgebende Verfahren.
Zitat Wikipedia:

Zur Erkennung von Tumoren der Bauchspeicheldrüse werden bildgebende Verfahren wie Sonografie, Computertomographie, Magnetresonanztomographie sowie ein kombiniertes endoskopisch-radiologisches Verfahren, die sogenannte Endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie, genutzt.[42] Darüber hinaus kann mittels Bauchhöhleneröffnung (Laparotomie) und -spiegelung (Laparoskopie) das Organ direkt beurteilt werden.



okay vielen Dank

0

Nein sieht man nicht

Bauchspeicheldrüse - was kann ich dagegen tun und kann ich trotzdem die Pille nehmen?

Ich habe mir letzte Woche Blut abnehmen lassen, weil bei meiner letzten Butuntersuchungen herauskam, dass ich vielleicht Probleme mit der Schilddrüse und einen Jodmangel habe. Danach habe ich ganz viel Fisch gegessen und letzte Woche kam dann raus, dass mit der Schilddrüse alles in Ordnung ist, Zucker ist auch alles in Ordnung, aber es ist irgendetwas mit der Bauchspeicheldrüse. Ich weiß nicht mehr genau was er gesagt hat, anscheinend funktioniert die nicht so gut oder zu gut, ich glaube es war nicht so gut. Er meinte das äußert sich in Übelkeit, Blähungen und Völlegefühl, alles Symptome, die ich schon seit über zwei Jahren ertrage muss!!! Und er meinte ich solle nicht rauchen und keine Kohlesäurehaltigen Getränke trinken. Das ist für mich ein Witz, weil ich nicht rauche und sowieso nur stilles Wasser trinke.

Er meinte ich kann mir eine 7 Tage-irgendwas kaufen, ich kann mir das Rezept holen, dann muss ich nichts oder weniger zahlen, ist aber nicht verschreibungspflichtig. Es klang für mich nicht so, als wäre das jetzt eine große Sache mit der Bauchspeicheldrüse. Für mich ist es aber eine sehr große Sache, denn meine ständigen Beschwerden (Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen) sind untragbar.

Und jetzt will ich sehr sehr bald (sehr wahrscheinlich kommenden Montag) mit der Pille anfangen und die begünstigt Bauchspeicheldrüsenentzündungen. Da habe ich natürlich schon eine Heidenangst, denn der Sänger Avicii ist ja auch an einer Bauchspeicheldrüsenentzündung gestorben. Oder? War das so? Oder hat das, was ich habe überhaupt nichts mit Entzündungen zu tun?

  • Was genau wird es sein, das ich habe? Kann sich das jemand vorstellen? Weiß da jemand eine Vermutung? (Ich weiß nicht wonach ich googlen kann, weil ich den Begriff nicht weiß und meinen Arzt kann ich bis Montag nicht mehr fragen, aber dann ist es schon zu spät, dann muss ich mich entschieden haben wegen der Pille)
  • Habe ich durch das, was ich habe ein erhöhtes Risiko für eine Entzündung oder begünstigt eine Unterfunktion keine Entzündung und mein Risiko dafür ist genauso wie bei anderen Menschen auch?
  • Kann ich langfristig etwas für meine Bauchspeicheldrüse tun?
  • Kann ich trotzdem mit der Pille anfangen oder ist das Risko wegen der Bauchspeicheldrüse zu hoch?
  • Begünstigt der Nuvaring auch eine Bauchspeicheldrüseninfektion oder kann ich den nehmen?
...zur Frage

Schmerzen im oberbauch vor allem bei Berührung

Hallo zusammen -Ich habe seit Monaten leichte Schmerzen im Rechten bis mittlerem Oberbauch, die manchmal auch etwas stärker sind, aber fast ausschließlich bei Berührung bzw. Bei Ausübung von Druck auf den Bauch zu bemerken sind. Magenspiegelung und Blutwerte vom großen Blutbild sind unauffällig, alles in Ordnung. Ich weiß auch nicht, was ich dagegen machen kann oder zu welchem Arzt ist noch gehen kann, ist ja alles gut. Aber trotzdem mache ich mir natürlich sorgen. Hat jemand Erfahrung damit oder weiß jemand was das sein könnte ?? Danke und lg

...zur Frage

Ist das keine Mandelentzündung?

Ich habe eine Eitrige Wunde in meinem Mund. Ich war gestern bei einem Arzt und er meinte dass es keine Mandel Entzündung ist da ich diese Wunde nur rechts habe. Ich habe leider den Namen dieser Krankheit vergessen.

...zur Frage

Magenspiegelung Entzündung im Hals ... Angst

Hallo,

mir geht es gerade echt nicht gut der Arzt hatte heute bei mir nach einer Magenspiegelung eine Entzündung im Hals festgestellt ich habe von ihm Pantoprazol-Actavis verschrieben bekommen. Das sind Tabletten die den Säure gehalt senken sollen. Ich meinete aber das ich sehr selten Sodbrennen habe. Nun dazu warum ich so Angst habe meine Großvater väterlicherseits ist an Speißeröhren Krebs verstorben, mein Vater vor ca 1 Monat auch an Speißeröhren Krebs, ich komme gerade von der Magenspiegelung und bei mir liegen die nerven blank, er meinte in 6 Wochen soll ich wieder kommen. Das halte ich net aus, 6 Wochen warten? Mein Vater war erst 50ig ich bin jz erst 20 :/ ich rauche nicht und ich trinke schon gerne mal ein Bierchen oder auch nen Schnaps aber das nur am Wochenende hin und wiedermal also nicht so wie wenn ich mir immer die Kante geben würde. Ich weiß nicht kann mir jemand helfen? Kann mir jemand nen Tipp geben was ich machen soll? Hätte es der Arzt aufjedenfall erkannt wenn es Krebs gewesen wäre?

Mit Freundlichen Grüßen

Max

...zur Frage

Bei Magenspiegelung auch Abführmittel oder nur bei Darmspiegelung?

Huhu

ähm mein Arzt meinte heute ich sollte mal ne Magenspiegelung machen. Und an sich schrecke ich vor zwei Sachen zurück: 1. Der Narkose 2. Der "Vorbereitung".

Narkose selbst werd ich denk ich mal schon überleben, es war nur bei meiner Schwester so das die sich anschließend zwei Tage übergeben musste was mir sehr schwer fallen würde da ich an Emetophobie leide.

Aber noch unangenehmer empfinde ich diese Vorbereitung. Hab gelesen das man eine Flasche so abführmittelzeugs trinken muss, bis alles drausen ist. Das war allerdings bei einer Magen und Darmspiegelung. Ist das bei ner "Nur" Magenspiegelung auch so oder muss man da nichts trinken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?