Magenspiegelung am 15 Jährigen...Ablauf, Narkose, Betäubung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist echt nicht schlimm, ich hatte auch mal eine Magenspiegelung. Die meisten Menschen machen da Horrorgeschichten raus, aber glaub die nicht.

Man schläft ca. 20 Min und kriegt ABSOLUT NICHTS mit.

Das einzige, was ein bisschen blöd ist, ist dass man 8 Stunden vorher nichts essen und trinken darf. Essen ist ja ok, das hält man aus, aber 8 Stunden nicht trinken ist schon schwierig. Aber das ist auch das einzige "Schlimme", die Spiegelung ist harmlos.

Hallo zu diesem Thema kann ich dir einiges sagen. Eine Narkose ist ein Örtliches oder vollkommenes betäuben. Das bedeutet, Kleiner stich ( Egal wie groß die Nadel ist lass dir davon keine angst einjagen) Danach wird dir Schwindelig und bevor du dich versiehst schläfst du tief und fest. Wenn du aufwachst wirst du hoffentlich von deinen Eltern sanft geweckt und alles ist gut verlaufen.

14

Ach nein...Vor der Nadel habe ich garkeine Angst :D...Vor dem Schlauch der reingeschoben wird hätte ich angst... Ohne Betäubung wären das doch wohl qualen...

0

das ist eine kurznarkose.... meistens mit propofol..du bekommst eigetnlich nichts mit und bist nach 10 min. wieder wach...und wirst fragen...wie ist schon vorbei ?...

Was möchtest Du wissen?