Magenspiegelung / Refluxsyndrom

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So eine Magenspiegelung geschieht in der Regel unter Vollnarkose. Das heißt sie ist nicht schlimm, bzw. selbst wenn sie schlimm wäre würdest Du davon nichts mitbekommen. Als schlimm empfinden viele Leute die Angst vor der Narkose oder auch die Tatsache, dass man die Stunden vor dem Eingriff nichts mehr essen darf. In der Regel hat man aber auch hinterher keinerlei Beschwerden und Du wirst Dich schon in Kürze nicht mehr daran erinnern, was am besagten Donnerstag überhaupt passiert ist :-) Viel Erfolg und gute Besserung!

Dankeschön ! :)

0

Die Spiegelung wird i.d.R. unter Kurznarkose durchgeführt, du merkst davon also nix. Danach ist man auch erstaunlich schnell wieder fit, allerdings sollte dich sicherheitshalber trotzdem jemand fahren, falls du mit dem Auto unterwegs bist.

Alles Gute!

Danke :) Ja mein Freund fährt mich und bleibt dabei.

1

Magenspiegelung ist erträglich, auf keinen Fall schlimm. Bei Refluxsyndrom ist es hilfreich auf die Ernährung zu achten. Hat Dir Dein Arzt aber sicher schon gesagt.

Was möchtest Du wissen?