Magenspiegelung - Narkose?

7 Antworten

Nein da brauchts Du keine Angst haben. Ich hab das schon zigmal gehabt und es ging alles problemlos, habe nichts mitbekommen und auch nicht erbrochen

nein, sie wird meist sehr gut vertragen.

ich hatte gestern eine Magenspiegelung. Trotz der Beruhigungsspritze hab ich alles zu 100% mitbekommen. Es war die Hölle! Die wohl schlimmste Untersuchung. Die ganze Zeit am würgen etc. NUR NOCH MIT VOLLNARKOSE. Eine absolut erniedrigende Sache die es in der heutigen Zeit mit den ganzen modernen Medikamenten die es gibt nicht mehr braucht. Vollnarkose und weg...

Erfahrung Magenspiegelung und nasale Magenspiegelung?

Hallo, ich möchte demnächst eine Magenspiegelung machen lassen, ich habe wirklich lange überlegt und möchte nun endlich wissen was ich habe! Ich habe nur so verdammte Angst vor der Magenspiegelung, ohne irgendeine Narkose geht bei mir überhaupt nichts! Jetzt möchte ich von euch gerne wissen wie war eure Magenspiegelung? Schlafe ich wirklich bei der Magenspiegelung während der Prozedur? Hat jemand Erfahrung mit nasale Magenspiegelung?

Liebe Grüße

...zur Frage

Inwiefern wirkt die Beruhigungsspritze bei einer Magenspiegelung?

Ja und zwar habe ich morgen meine erste magenspiegelung und mit dem arzt hatte ich besprochen das ich eine beruhigungsspritze bekomme da ich schon leicht angst habe und meine frage ist halt bekomme ich jetzt durch die spritze was mit? oder wie ? also inwiefern wirkt die spritze?

...zur Frage

Kostet die narkose bei einer magenspiegelung?

Ich muss diese woche ins KH zur magenspiegelung. Ich möchte unbedingt ne narkose oder was man da bekommt hauptsache schlafen. Kostet die jedoch was? Also die narkose dann? Und wie läuft es ab muss ich im KH bleiben?

...zur Frage

Magenpiegelung Narkose schiefgegangen?!

Ich hatte heute meine erste Magenspiegelung ... und im Freundeskreis meinten alle das man nichts spürt etc - weil man eine leichte Narkose bekommt und schläft . Als ich dann beim Arzt war meinte er ja das man gaaaarnichts mitbekommt ist nicht möglich. Nachdem ich das gehört habe , dachte ich mir nur : oh schnell weg hier .

Er meinte er kann mir eine Schlaf bzw Beruhigungsspritze geben.

Hat er dann auch gemacht .. dann meinte er : und tschüß...

eigetntlich sollte ich in dem moment nichts mehr mitbekommen habe also weg sein , aber ich war noch voller bewusstsein und habe die ganze prozedur mitbekommen , hab gemerkt wie er den Schlauch runtergeschoben hat und kann mich an alles erinnern ... was jetzt natürlich keine schöne erfahrung ist weil ich mich auch beim rausziehen des schlauches übergeben habe.

Ist das eigentlich normal , war das dieser Zustand den alle als " nichts mitbekommen " betitelt haben oder hat mir mein Arzt einfach nur eine beruhigungsspritze gegeben die nicht gewirkt hat ?

Außerdem musste ich NICHTS unterschreiben und wurde auch nicht aufgeklärt was mir gespritzt wurde und was für Nebenwirkungen es gibt.

Das einzige was ich nach dieser spritze habe sind halt etwas schwere gliedmaßen und mein geruchssinn spielt verrückt... aber sonst bin ich komplett da .

...zur Frage

Muss eine Magenspiegelung unter 18 mit Narkose sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?