Magensonde wer macht das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Generell, kann natürlich auch deine Hausärztin die Sonde legen, kann aber auch gut sein, dass deine Hausärztin es nicht machen will, da sie es schon lange nicht mehr gemacht hat. Generell ist das Sonde legen keine große Sache. Ich würde an deiner Stelle, mal bei deiner Hausärztin nachfragen. Ich würde aber auch nochmal mit deinem Gastroenterologen darüber sprechen, genauso wie du es uns gerade erklärt hast. 

Die Sonde legen können aber auch die Schwestern, wenn es vom Arzt angeordnet wurde.

Liebe Grüße und alles gute!

Rede mit deinem Hausarzt und zwar mit Nachdruck. Eine Nasensonde ist für die Dauerversorgung aber recht ungeeignet, da das Nasenloch regelmäßig gewechselt werden muss. Es würde sonst zu Druckstellen kommen in der Nase, Rachen, etc. Auserdem kann ich mir vorstellen, dass es nicht so angenehm ist.

Es gibt etwas, das nennt sich PEG Sonde. Sie wird durch die Bauchdecke gestochen. Das Schläuchlein ist versteckt unter der Kleidung. Das muss man unter Narkose legen lassen.

Ich arbeite leider nur in einem Krankenhaus als Krankenschwester und kann dir nichts genaues über die Formalitäten sagen. Ich persönlich würde mich aber a) an den Hausarzt und b) an meine Krankenkasse wenden.

Viel Erfolg dir!

Ich weiß halt, dass die Magensonde unter einer kurzen Vollnarkose nur im Krankenhaus gemacht werden kann.

Und egal welche Art, beide müssen täglich gereinigt werden.

Alles Gute wünsche ich dir und am besten, dass du keine brauchst und bald besser essen kannst.

Vollnarkose nur, wenn es nicht anders zu bewerkstelligen ist. Denn du musst einen Schlauch mit der Sonde schlucken. Die Sonde wird dann durch die Bauchdecke nach aussen geführt.

0

Bei mir wurde das ausschließlich im Kinderkrankenhaus gemacht und wieder gezogen. Lg

Eine Magensonde wird von einem Arzt gelegt.

das ist in der regel ein "kleiner Eingriff" und sollte innerhalb einer 1/2 Stunde erledigt sein.

Was möchtest Du wissen?