Magenschonendes Mittel gegen Menstruationsschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Alle Schmerzmittel gehen auf den Magen, mit Ausnahme vielleicht von Novalgin-Tropfen, die du aber definitiv nicht rezeptfrei kaufen kannst.

Der Gang zum Arzt wäre damit eine wichtige Voraussetzung. Ich würde dir auch dringend vorschlagen, dich mal auf eine Endometriose untersuchen zu lassen, denn so starke Menstruationsschmerzen sind eben nicht normal und deuten eher auf eine gutartige Verwachsung hin. Les auch mal hier: http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_endometriose-was-ist-endometriose-_315.html

Hat jemand Erfahrung mit einer magenschonenden und wirksamen Alternative bei wirklich derben Menstruationsschmerzen?

Nööö aber ich habe gehört das akut ein Whisky (Betonung liegt auf einen) helfen soll. (kein Witz) Ich weiß nicht wie alt Du bist, wenn noch in der Pubertät Johanniskraut (bei übermäßiger Dosierung soll das lichtempfindlich machen und es beeinflusst die Wirkung der Pille.) Später hilft vielleicht auch Kastanie,durchblutungsfördernd ( Dragees im Drogeriemarkt) beschäftige Dich mit Kräuterkunde (Maria Treben) dann weißt Du mehr

Außerdem sollten solche Fragen vom Frauenarzt beantwortet werden.

auch myome können solche schmerzen verursachen. evtl. lässt du dich mal darauf untersuchen. mittlerweile werden hierzu schonende behandlungsmöglichkeiten per magnet-resonanz-tomographie angeboten.

wenn die schmerzen bei dir v.a. im lenedenwirbelsäulen bereich auftreten, dann kannst du es mit wärmepflastern versuchen. sorgen zumindest für eine schmerzlinderung. wenn es kopfschmerzen sind, dann probier mal china- bzw. japanöl.

in einigen fällen kann auch die einnahme der pille helfen.

Hallo,

frag deinen Arzt , ob er Dir Novalminsulfon-Tropfen verschreibt! Die sind für den Magen gut verträglich ! Habe sie auch immer genommen , denn ich vertrage Tabletten nicht!

Bitte halte dich an die Rezeptangaben ! Beachte aber , daß auch eine leichte Müdigkeit auftreten kann und Du nach Möglichkeit kein Fahrzeug führen solltest , wenn Du die Tropfen nimmst!

GLG , gute Besserung und einen guten Start in die neue Woche , wünscht Dir ,clipmaus:-))

Wenn du tatsächlich 10 Tage im Monat furchtbare Regelschmerzen hast, dann ist es mit Tabletten allein nicht getan. Da besteht der Verdacht auf eine Endometriose.

Bitte geh zur Frauenärztin und berede das mit ihr.

kann dir nur empfehlen zu einem heilpraktiker zu gehen!

mir persönlich hilft tapen total, außerdem verwende ich keine tampons mehr sondern eine menstruationstasse & hab eine zeit lang auf meine tage abgestimmte globuli genommen...also wie gesagt,am besten zum heilpraktiker gehen... glg und ich drück dir die daumen dass du einen besseren weg als viel zu viele schmerzmittel findest!!!

so tape ich bei meinen regelbeschwerden - (Schmerzen, Menstruation)

Was möchtest Du wissen?