Magenschmerzen?die ausstrahlen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi LiLaLIntschi,die erste Antwort wegen ev.Oesophagitis ist sehr gut gehalten.Ergänzend kann auch selten ein Cardiales PROBLEM dahintersrecken zB eine KHK,die auch wellenförmig verlaufen kann,ebenso eine Verkrapfung von Herzkranzgefässen.Meist kommt ein Druckgefühl hinter dem Sternum dazu.Möglic h ist auch eine Ausstrahlung von rechts her in die Magengegend möglich und zwar bei einer sog.Gallenkolik.Hier können die Schmerzen stark sein und auch wellenförmig ablaufen.Wenn auch der RFücken betroffen sein sollte,dann können die Nieren oder die Harnleiter ursächlich sein.Also "ein weites Feld"könnte zu checken sein.Will nicht verwirren,diese Möglichkeiten können da sein,die es auzuschliessen oder zu therapieren gilt.LG Sto

Hallo, LiLaLintschi, nach Deiner Schilderung läßt das an eine mögliche Speiseröhrenentzündung (Oesophagitis) im Mageneingangsbereich denken. Meist ist für die Beschwerden ("wellenartiges Ausbreiten bis in den Brustkorb") eine vermehrte Magensäureproduktion verantwortlich, die in der Speiseröhre die Schleimhaut reizt und entzündet, weil die Speiseröhrenschleimhaut nicht den Schutz gegen Magensäure hat wie der Magen selbst. Die Ursachen können mechanisch (durch eine sogenannte "Hiatushernie", auch "Gleithernie" genannt) sein, es kann nach vermehrtem Alkoholgenuß dazu kommen, ebenso können schleimhautschädigende Medikamente (Aspirin zum Beispiel) infrage kommen oder auch mal Infektionen durch Viren, Bakterien oder Pilze. Richtigerweise gehst Du mit Deinem Problem zu Deinem Hausarzt, der dann eine Magenspiegelung (ÖGD = Ösophago-Gastro-Duodenoskopie) vornehmen lassen kann, nach der Du dann die Ursachen Deiner Beschwerden genau kennst und gezielt behandeln kannst. Ist heute alles nicht mehr so schlimm, wie vor eingen Jahren, ist aber eine wirklich elegante Untersuchungsmethode, die zu einem schnellen und klaren Resultat führt. Alles Gute!

Hört sich nach ganz normalen - wenn auch unangenehmen - Magenschmerzen an. Könnte eine Magen-Darm-Grippe sein oder eine Magenschleimhautentzündung. Wenns wiederkommt, auf jeden Fall zum Arzt.

Wie merkt man, ob man Sodbrennen hat - kann der Arzt das untersuchen?

Hallo,

folgendes: Mein Opa hat vor Kurzem Krebs in der unteren Speiseröhre / Magen diagnostiziert bekommen. Mein Opa hatte chronisches Sodbrennen und der Arzt meint, dass das damit zusammenhängen kann. Irgendwie haben alle Männer in meiner Familie Probleme mit Sodbrennen - nur ich nicht. Alle schlucken ständig Tabletten dagegen oder meinen "Das kann ich nicht essen, dann krieg ich Sodbrennen." - mein Bruder hat sich deshalb sogar den Magen operieren lassen, sodass er kein Sodbrennen mehr haben kann.

Die Erkrankung meines Großvaters verunsichert mich jetzt - ich will natürlich später nicht genau so Krebs bekommen wie er. Aber ich persönlich hab ja gar kein Sodbrennen, ich weiß gar nicht, was das sein soll. Auch ich muss mal Rülpsen, aber das ist doch normal. Ein einziges Mal hatte ich so Schmerzen im Brustkorb dabei, aber da hatte ich am Vorabend deutlich zu viel getrunken.

Was soll ich jetzt tun? Auch Tabletten schlucken als Prophylaxe? Oder zum Arzt, mal eine Magenspiegelung machen lassen? Das ist doch irgendwie komisch, dass ich als einziger in der Familie nicht diese Probleme habe; Kann es sein, dass man Sodbrennen hat, aber es gar nicht merkt?

...zur Frage

Hilfe schmerzen im Brustkorb?

Drückender schmerz im Brustkorb ich kann auch nicht richtig einatmen.. Kann mir jemand sagen was das ist ? Soll ich zum arzt gehen?

...zur Frage

Nach dem Essen aufgeblähter Schmerzender Bauch! :\

Hey Leute :) Ich habe meistens (eigentlich fast immer) nach dem essen einen aufgeblähten Bauch. Und ich bekomme schmerzen unter dem Brustkorb (im Magen). Ich lege mich dann hin, da es stechende, starke schmerzen sind. Manchmal muss ich dann aufs Klo und.... ihr wisst schon was ich meine , danach wird's besser und nach kurzer zeit fängts wieder an. Was kann das sein und was kann ich dagegen tun ? Eure Ninchen04

...zur Frage

Schmerz im Brustkorb (links)?

Hey.
Ich bin weiblich und 12 Jahre alt. Ich hatte schon einmal diese Schmerzen im Brustkorb (links) und der Arzt sagte mir, dass es von meinem Rücken kommt. Sport mache ich keinen (außer in der Schule, ist aber auch wieder 5 Wochen her). Meine Wirbelsäule ist nämlich ein bisschen zu weit nach links geneigt, weshalb immer mal wieder Beschwerden auftreten (seit fast 7 Jahren). Ich möchte nicht schon wieder zum Arzt gehen, denn ich war erst 3 Wochen krank wegen falscher Diagnose (Sinusitis, war aber Pollenallergie) und jetzt 2 Wochen aufgrund eines Magen-Darm-Infekts. Mich nervt es langsam, ständig zum Arzt zu gehen, weshalb ich mal hier frage, ob die Schmerzen (immer mal wieder so ein ziehen) im Brustkorb vielleicht wieder vom Rücken kommen? Danke im Vorraus!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?