Magenschmerzen nach dem essen. Warum und aus welchen Grund?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Versuche dir fürs Essen viel Zeit zu nehmen und jeden Bissen gut zu kauen - und natürlich nciht zu viel zu essen. Isst du langsam, spürst du das Sättigungsgefühl schneller und oft treten dann gar keine Magenschmerzen auf. Iss am besten nur Gesundes: Gekochtes Gemüse, Ballaststoffe,... und verzichte auf Fertigprodukte, Fettiges und sehr zuckriges. Auch körperliche Bewegung nach dem Essen hilft sehr gut bei solchen Beschwerden. Zusätzlich kann ich dir den Verdauungs Komplex empfehlen. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, hatte auch oft mit Verdauungsproblemem zu kämpfen. Der hat ganz natürliche Inhaltsstoffe und enthält Erdrauch, das krampflösend und unterstützend für die Verdauung wirkt. Sollten dir diese Tipps alle nicht helfen geh zu einem Arzt und lass dich mal durchchecken ob vlt. wirklich eine Intoleranz dahinter steckt.
Alles Gute!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht eine Magenschleimhautentzündung, gehe zu deinem Hausarzt und lasse dich untersuchen. Eine akute Magenschleimhautentzündung ist leicht zu behandeln, wichtig ist aber eine rechtzeitige ärztliche Bahandluung, damit es nicht chronisch wird. Eine andere mögliche Ursache wäre eine Lebensmittelunverträglichkeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unoxos
07.04.2016, 22:03

Ich hasse Ärzte😖

0

Könnte eventuell eine Lebensmittelunverträglichkeit sein. Am besten gehst Du mal zu Deinem Hausarzt, der wird dann alles nötige in die Wege leiten, um deine Magenschmerzen in den Griff zu bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Unoxos,es könnte eine Übersäuerung an Magensäure sein.Oft sind Helicobacter schuld-Manchmal steigt die Magensäure vor allem nachts über die Speiseröhre bis zum Kehlkopf auf,was oft zu morgendlichen Hustenattacke führen kann,ja sogar kann es zu Zahnkaries kommen.Dann sollte eine Magenspiegelung gemacht werden,um eine spezielle Tripeltherapie durchführen zu können.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verdacht auf ein Magengeschwür bei bestehender Gastritis drängt sich auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann eine Gastritis sein - aber ich meine, du bist bei einem Arzt gut aufgehoben. Gute Besserung! lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Helicobacter oder zu hohe Magensäure, beides kommt infrage, aber ohne
Arzt wird es nicht gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
09.04.2016, 11:23

Da gibt es noch mehr Ursachen...

0

Was möchtest Du wissen?