Magenschmerzen durch Erbrechen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo.. Bei länger anhaltenden Magenschmerzen ist auf alle Fälle ein Besuch beim Gastroenterologen empfehlenswert, denn nur eine Gastroskopie (Magenspiegelung) kann Aufschluss über eine eventuelle Gastritis (Magenschleimhautentzündung) oder Ulcus (Magengeschwür) geben. Ist heute auch nicht mehr dramatisch, denn viele Praxen bieten eine Sedierung an und man verschläft sozusagen das Geschehen. LG

Kamillentee ist schon gut. Melissentee wäre auch noch beruhigend.

Essen würde ich in einer solchen Phase Zwieback.

Haferschleim ist prinzipiell gut für die Magenschleimhäute, sollte aber mit Wasser aufgekocht werden, dann entfaltet er sein volles Potential. Milch kann gegenteilig wirken, muß aber nicht. Haferbrei würzen mit Salz, Honig, Ingwer, Kardamom und Zimt...lecker!

Erstmal nur Tee wenn der drin bleibt Schonkost Zwieback ,Weißbrot mit wenig Fett.

Gekochten Reis, Kartoffeln, trockenes Brot. Keine Milch, kein Fett.... Tee eher mit Süssstoff als mit Zucker.

Ich dachte, Süßstoff ist nich gut für den Körper? Und auch nich für den Isulinspiegel etc? Danke für die anderen Tipps

0
@Effiii

Aber Zucker strapaziert in diesem Fall die Verdauungsorgane und stresst die Leber. Gar nicht süssen, ist natürlich optimal,-schmeckt aber nicht. :)

0

Dein Körper sagt schon Bescheid. Was Du nicht willst, bekommt Dir auch nicht. Probiers mal zur Abwechslung erstmal mit gekochten, ungewürzten Kartoffeln. Bei mir hat das immer geholfen, wenn dieser langweiliger Haferkram sprichwörtlich aus dem Hals heraushing.

Die chinesische Reissuppe, wie sie vor allem als Frühstück gegessen wird, ist das magenfreundlichste Gericht, das ich kenne...
2 EL Rundkornreis in 500 ml Wasser 1 h köcheln laasen...

Beruhigend wirkt auch gut gekautes Sesam-Hafer-Knäckebrot....

In heißem Wasser eingeweichter Zwieback. Evtl. mit einem Schluck Milch.

zwieback und fenchel tee ist gut, beruhigt den magen.

Ist Fenchel nicht eher "abführend"?

0

Haferschleimsuppe

Mit Milch oder Wasser?

0

Was möchtest Du wissen?