Magenschmerzen - Novalgin - Skopie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also der Arzt kann dir sagen, ob es an deinen Medikamenten liegen könnte und eventuell eine Alternative verschreiben.

Eine Magenspiegelung kannst du natürlich ablehnen oder erstmal abwarten. Das macht jedenfalls nicht der Hausarzt, der wird dich überweisen. Und das ganze kannst du mit so ner Art Vollnarkose machen lassen, da merkst gar nichts.

Die anderen Körperöffnungen werden höchst wahrscheinlich gar nicht erst in Betracht gezogen.

Tabletten an sich sind nicht schlecht für den Magen. Es kommt drauf an, was drin ist. Und die Frage zu den Opioiden kann auch dein Arzt beantworten.

Ja sicherlich!

Vor allem Schmerzmittel,allen voran die Opioide.

Bei einer länger andauernden Behandlung sollte man da auch besser einen Magenschutz mit einnehmen.

Wenn du keine Magenspiegelung möchtest,wirst du bestimmt auch nicht dazu gezwungen.Der Patient ist ja mündig und somit entscheidet er selbst was gut für ihn ist.

Die Tabletten können leicht eine Magenschleimhautentzündung hervor rufen.Im schlimmsten Falle auch ein Magengeschwür.

Geh zum Arzt und schildere deine Symptome.Eine vermutete Magenschleimhautentzündung kann man gut behandeln.Erst wenn es unter der Behandlung nicht besser würde,könnte man über den ominösen Schlauch nachdenken:-))

War heute beim Arzt und der meinte die Tabletten machen nichts im Magen sondern den Nieren, und die Schmerzen deswegen nicht davon kommen. 

0

eine Magenspiegelung findet unter Dämmerschlaf statt, man bekommt nichts davon mit.

Dazu ist aber ein separater Termin erforderlich, es wird nicht sofort durchgeführt, wenn du zum Arzt gehst. Auch über Ultraschall kann man vielleicht schon etwas sehen, allerdings ist bei solchen starken Schmerzen tatsächlich eine Spiegelung angeraten.

Aber es ist dein Körper und deine Gesundheit. Wenn du das nicht willst, dann leide halt weiter. Oder sterbe an einem durchgebrochenen Magengeschwür. Aber Hauptsache, man hat keinen Schlauch schlucken müssen!

Also ist das gar nicht so schlimm?

0
@Esxalon

Eine Magenspiegelung?

Nein,das ist nicht schlimm.Eine Kurzzeitnarkose und man bekommt überhaupt nichts mit.

1
@Esxalon

Nein, ist es nicht. Musst nur sagen, dass du nichts mitkriegen willst.

1
@Esxalon

Ich hatte schon eine und habe nichts davon mitbekommen. Ich dachte, wann fangen die endlich an, dabei waren sie schon fertig.

0

ist nur so dass mein vater ne koloskopie(?) also einen schlau von hinten reinbekommen hat und das war eine schlechte erfahrung für ihn, deshalb hab ich etwas angst davor. er war den ganzen tag benommen und hat gesagt er will das nie wieder mehr.

0
@Esxalon

Bei starken Magenprobleme ist eine Darmspiegelung nicht das erste Mittel der Wahl. Du weißt aber schon, daß man von übermäßigem Schmerzmittelgebrauch eine Darmlähmung bekommen kann und Nierenversagen? Es gibt einen Bericht über eine Frau, die wegen dauerhaftem Gebrauch von Ibuprofen an der Dialyse gelandet ist - unumkehrbar die Nieren kaputt.

Geh lieber zum Arzt!

0
@Esxalon

Die Darmspiegelung ist auch nicht schlimm.

Ich mache die sogar immer ohne Kurznarkose.

0

aber magenspiegelung muss ja nicht das gleiche sein... denke ich mal

0

Was heißt "sehr viel"? Es kann schon mal durch Tabletten zu einer Magenschleimhautentzündung kommen und damit ist wirklich nicht zu spaßen. Mal ganz davon abgesehen, dass deine Leber sich über die vielen Tabletten wahnsinnig freut...

Na ich nehme so viel wie ich brauche. stärkeres will mir der arzt nicht verschreiben. Manchmal reichen 3x 500mg. Manchmal muss ich mir aber auch ne handvoll reinwerfen. Maximal war glaub ich mal 8x 500mg an einem Tag. Nehme die aber auch nur am Wochenende und 1-2 Tage bei bedarf in der Woche.

0

Warum zur Hölle nimmst du so viele Tabletten, anstatt was gegen die schmerzursache zu unternehmen?!

Wenn du so viele Tabletten nimmst, ist dein Magen mit Sicherheit stark geschädigt und das kann böse enden wenn das nicht behandelt wird.

2

ich mache etwas gegen die ursache aber die geht nicht von heute auf morgen weg.

0

Aber da gibt es bessere Lösungen als sich immer Schmerzmittel einzuwerfen. Was hast du denn und was sagen die Ärzte?

1

arthrose in der Hüfte und im Knie mit 20 und irgendwas von wegen schleimbeutel sind entzündet deswegen oder so. Bin übergewichtig deshalb wohl so starke schmerzen, aber abnehmen geht ja nicht von einen auf den anderen tag. Hab mehr als 8 kg abgenommen im letzten monat. könnte mehr sein aber immerhin etwas. Rehasport hilft leider nicht.

0

ärzte haben mir zu Novalgin oder Celebrex geraten, dabei kriege ich von Celebrex schon beim einwerfen magenschmerzen

0

Es muss aber trotzdem andere Lösungen geben als sich mit Schmerztabletten zuzukippen. Rede mit deinem Arzt und hole andere Meinungen ein. Und geh auch auf jeden Fall los wegen deinem Magen!

0
@Tarsia

War heute beim Arzt und der meinte die Tabletten machen nichts im Magen (oder so) sondern den Nieren, und die Schmerzen deswegen nicht davon kommen. 

0

Was möchtest Du wissen?