Magenschmerz krummes sitzen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zu einem ganz geringen Teil mögen die Magenbeschwerden durch die Körperhaltung ab- oder zunehmen. Ich vermute aber eher, dass deine Gastritis Fortschritte macht, und das nicht in die positive Richtung. Es ist sehr unangenehm, aber man sollte eine Gastritis keinesfalls unterschätzen. Sie kann im allerschlimmsten Fall zu einem Magendurchbruch führen und dann sitzt du garantiert nicht mehr im Büro...also lass den Magen bitte untersuchen. Für mich klingt es nämlich, als ob du hier mit Eigenmedikation hantierst. Wenn die Beschwerden damit besser werden, ist das ja auch ok, aber wenn sie schlimmer werden, sollte man sich Hilfe nehmen, sonst wird es immer noch unangenehmer!

Außerdem hast du dann diese innere Unruhe nicht mehr, was denn nun wirklich los ist. Das ist nämlich eine zusätzliche Belastung und so was mag der Magen überhaupt nicht! Viele Grüße!

Habe am Montag eine Magenspiegelung. Dann habe ich endlich Gewissheit.

Nehme zurzeit noch Iberogast--dadurch ist das Magenzwicken verschwunden. Übelkeit kommt und geht aber immer noch. Na ja, Montag weiß ich hoffentlich Bescheid.

Danke für Deine Antwort :)

1

Was möchtest Du wissen?