Magenschleimhautentzündung- Was kochen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

suppen essen. und naturheilkunde nehmen, einen tee aus je 30 gramm kümmel, fenchel, anis, die samen mit pistill im mörser quetschen, dann kommt das äätherische öl im tee besser raus, dazu noch etwa 10 gramm kamillenblüten. ein großer kaffeelöffel voll auf einen becher, kochend aufbrühen, 10 minuten ziehen lassen, zum essen und nach dem essen trinken, etwas honig rein. weiter noch die guten pflanzlichen bittermittel nehmen, die sind alle im bitter-elixier firma wala, aus der apotheke. wermut, enzian, kalmuswurzel usw.

Eine Teemischung habe ich aus der Apotheke besorgt- leider nicht so hochwertig wie Du es beschreibst :O( Aber das Bitter Elexir klingt sehr gut! Was hälst Du von Ipecacuanha für die Magenschleimhaut?LG

0
@Marah

gezielter für gastritis ist nux vomica, d6 globuli, fünfmal am tag 10 lutschen. und üben, nicht so viel zu "schlucken", denn wer viel schluckt, muss viel verdauen... also nicht ärgern lassen, ruhig bleiben.

0
@Patron

Ich habe extra nachgelesen und meine Bücher sagen Ipecacuanha...schön blöd!Aber ich vertraue mal Deiner Erfahrung-Danke!

0

Oh, das hatte ich auch schon. Nicht lustig. Gute Besserung!

Ich habe damals eigentlich alles gegessen, was aus Getreide war: Nudeln mit ein bisschen Butter oder Reis z.B.

Außerdem war ich ganz wild auf Bananen in dieser zeit. Und Babygläschen. :-)

Danke ;O)

0

In diesem Video werden auch nochmal unterschiedliche Ernährungstipps gezeigt, wenn man Beschwerden mit dem Magen hat. Gute Besserung an alle Betroffenen!

http://www.gutefrage.net/video/essen-bei-magenschleimhautentzuendung-gastritis

Was möchtest Du wissen?