Magenschleimhautentzündung, was darf ich essen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das, was man mit einer solchen Sache am besten verträgt sind Haferflocken, gesüßt mit Süßstoff und Magermilch, Zwieback, altbackene Brötchen und ganz leicht gebräunter Toast. Als Faustregel kann man sagen, daß alle Dinge, die Röststoffe, Zucker, dunkles Getreide und dunkles Fleisch enthalten, belastend sind. Beste Therapie: die ersten zwei Tage nur Haferflocken mit Magermilch, danach dazu Toast mit wenig Butter und Marmelade, nach zwei weiteren Tagen Hühnersuppe oder Hühnerfrikasse mit Reis und wenig Hülsenfrüchten, also wenig Erbsen und Möhren, Rindfleisch eine Woche gar nicht. Darauf achten das Du immer ein klein wenig Essen im Bauch hast, damit es nicht weh tut, ausserdem immer zusehen, daß man nicht übersäuert (Medikamente regelmässig nehmen). Aber trotz allem: Jeder Mensch ist anders, diese Empfehlung kann für Dich auch gelten, muß naber nicht. Mir hat es jedenfalls geholfen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GodzillasFoot
12.10.2011, 21:54

danke danke danke :D ich werds so machen hoffentlich klappt das :)

0

Auf Alkohol und Nikotin ganz verzichten und leichte Kost zu Dir nehmen....

Am besten fragst Du mal bei Google nach..........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GodzillasFoot
12.10.2011, 21:56

ja auf alkohol und nikotin hab ich schon seit 4 tagen verzichtet und werds auch weiterhin lassen vllcht schaff ich es dadruch ja sogar mit dem rauchen aufzuhören :D danke

0

Zucker, Fett, Kaffee, Obst, Alk. und scharfe Sachen meiden, auch rohes Gemüse ist nicht so bekömmlich. Essen kannst Du Reis, Toast, Quark ist sehr gut, d.h. alles, was den Magen nicht reizt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?