magenprobleme bei liebeskummer, kennt das jemand?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir gehts auch immer so, bei jeder Kleinigkeit die mich verletzt oder so! Kein Hunger, Magenprobleme sowieso und totale Übelkeit!!!

und hast du auch ein patentrezept dagegen? :) mich nervt das total das ich da so anfällig bin

0
@LupoWF

Da ich auch so anfällig bin kann ich dir sicherlich kein guten Tip geben :D Ich mach mir dann immer ne Wärmflasche und spiele ^^ Ablenkung ist die beste Medizin!!!!

0
@wickblau

problem ist das ich auf arbeit natürlich trotzdem voll durchziehen muss, was mir gerade unheimlich schwer fällt, kopfchaos und magenrumpeln bäh

0

Ja mir geht es im Moment echt nicht anders .. Mein Freund ist letzte Woche nach Neuseeland geflogen für 10 Monate und im Moment ist es echt noch schlimm. Ich bin froh, wenn ich morgens eine Banane herunter bekomme, abends geht es besser. Gefühlt dreht sich mein Magen auch im Kreis. Alles Liebeskummer, muss aber auch wieder weg gehen.

das ist ganz normal.bei dem einen ist es mehr bei dem anderen weniger ausgeprägt.

Nimmt man durch psychischen Stress ab?

Ich meine damit so psychischen Stress, zum Beispiel in der Liebe..Probleme in der Beziehung und Liebeskummer. Nimmt man dadurch ab? Hab nämlich das Gefühl ich habe dadurch ein bisschen abgenommen.

...zur Frage

Kann man von Liebeskummer/kummer krank werden?

Hey, ich wollte mal fragen ob man von liebeskummer, kummer, oder ständigen stress mit dem festen freund an der niere krank werden kann?

oder ob man überhaupt davon krank werden kann?

...zur Frage

Starker Durchfall und Übelkeit bei Stress.

Hallo Wenn ich sehr gestresst bin habe ich entweder Blähungen, Durchfall oder Übelkeit. Schlimmstenfalls alles zusammen. Kennt ihr gute Mittel oder Methoden wie man es beheben kann?

Bitte nur ernst gemeintes!

...zur Frage

Magenprobleme seit 4 Monaten, was stimmt da nicht?

Hallo Leute, ich bin neu hier und das ist nun auch meine erste Frage... Ich habe mittlerweile seit ca. 4 Monaten Magenprobleme und bekam auch vor 2 Monaten eine Magenspiegelung, wo festgestellt wurde, dass mein Magen zu viel Magensäure produziert, mein Mageneingang sich nicht richtig schließen lässt und noch, dass meine Speiseröhre gerötet war. folgende Symptome hatte ich: -Übelkeit -Sodbrennen -Appetitlosigkeit -Bauchkrämpfe

Mir wurden Hartkapseln aufgeschrieben, die für die Magensäurenresistenz sind (Omeprazol 40mg, 60 Kapseln) und ja, mittlerweile habe ich keine Übelkeit mehr, kein Sodbrennen (außer ich esse etwas scharfes oder saures) und auch keine Bauchkrämpfe, aber die Appetitlosigkeit ist sehr schlimm! Seit 2 Wochen habe ich festgestellt, dass dieses Problem immer schlimmer wird und ich mittlerweile auf fast gar nichts mehr Appetit habe und auch schon mit 2-3 Stullen am Tag komplett fertig bin (ich habe abends zwar noch großen Hunger und kriege davon auch Bauchschmerzen und Übelkeit, aber ich will dann echt nichts mehr essen, da ich nach einem kleinen Happen wieder nicht mehr kann). Da ist ein weiteres Problem: Mir wurde oft gesagt, dass das Problem auch durch psychische Probleme verursacht werden kann, wie z.B. Stress, Liebe oder weil ich abnehmen will (ob ich mich halt unwohl fühle) oder sonstiges und ich wurde auch schon oft gefragt, ob sowas in der Art bei mir existiert... und IMMER wenn ich nachdenke, weiß ich einfach nicht, ob ich nun Stress habe oder nicht, ob ich nun verliebt bin oder nicht, ich weiß es einfach nicht! Aber abnehmen will ich echt nicht, das ist nicht mein Problem, das weiß ich Nun meine Frage: Was soll ich nun machen? Wieder zum Arzt gehen? Wenn er wieder sagt, dass es an psychischen Problemen liegt? Was dann?

P.S: Bin männlich und 14 Jahre alt und vielleicht etwas zu meinem Körper, falls es wichtig ist: Ich bin 1.84m groß und wiege 72 Kg (Habe bisher nicht abgenommen, wegen der Appetitlosigkeit und bin sehr zufrieden mit meinem Gewicht)

...zur Frage

Können Migräne, Übelkeit und Appetitlosigkeit von Stress kommen?

Seit Tagen hab ich nun schon ein Gefühl als müsste ich jeden Moment erbrechen, habe öfters Durchfall, seit gestern starke Migräne die trotz Tabletten nicht aufhört und seit gestern auch eine überraschende Appetitlosigkeit. Überraschend aus dem Grund, weil es sowas bei mir eigentlich nie gibt, ich liebe Essen, aber jetzt bekomme ich nichts runter, habe aber auch keinen Hunger. Kann das von Stress kommen? Ich trenne mich momentan von meinem Freund, Was mir eigentlich nicht viel ausmacht, da es noch relativ frisch ist, trotzdem gehts mir so schlecht. Was hilft gegen diese Symptome?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?