Magenkrebs? Durch Ultraschall erkennbar?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na ja du hast den klassischen Fehler aller Internetnutzer mit hypochondrischer Neigung gemacht Und deine Symptome bei Google eingegeben.

In Verbindung mit deiner Angststörung und allen anderen Dingen ist doch völlig klar, dass du jetzt erstmal vom allerschlimmsten ausgehst.

Außer dass du umgehend aufhören solltest, deine Symptome zu googeln und dich verrückt zu machen, beschaffe dir schnellstmöglich einen entsprechenden Termin damit diese Sorge aus der Welt geschafft wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Am besten ist eine Magenspiegelung. Und wenn die ohne ernstes Ergebnis ist, sollte man sein Gehirn auch darauf einstellen. Denn Stresshormone legen sich insbesondere auf Magen und Darm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"diese habe ich weitestgehend" im Griff!

das heißt also nicht vollständig u. das ist dein Problem.

Du steigerst dich in was hinein!

Krebs steht sehr oft bei Symptomen, trifft aber nur selten zu!

also laß eine Spiegelung machen, die bringt dich nicht um, vor allem spürst du auch nichts davon!

Damit kann man besser erkennen, was du hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry - aber Hypochonder haben es halt schwer.

Bevor Du Dich in etwas hineinsteigerst solltest Du zum Arzt ( im realen Leben ) gehen.

"DR. Google" war da noch nie wirklich hilfreich. Bei dem steht am Ende bei allem die identiche Diagnos - Kreeeebsss."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte deinen Verdacht auf Magenkrebs auch für eine Angststörung. Aber das kann nur eine Magenspiegelung herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?