Magenkrämpfe, in intervallen auftretend

5 Antworten

Ein Arzt, kann Dir eine Diagnose stellen, daher solltest Du zum Hausarzt gehen. Außerdem wenn man das schon seit einer Woche hat, dann hätte man doch schon längst einen Arzt aufsuchen können.

Gehe damit bitte zu einem Arzt! Der kann dich untersuchen! Sämtliche Ferndiagnosen die hier aufgestellt werden sind nur ein vielleicht und absolut unverlässlich! Gute Besserung!

Wisst ihr vielleicht warum, oder sogar eine Lösung?

Wir nicht unbedingt aber ein Arzt ganz sicher. Keiner kann hier eine Ferndiagnose stellen.

Woher kommen wohl die nächlichen Magenkrämpfe?

Meine Nahrungszufuhr beeinhaltet Wochentags morgens und mittags hauptsächlich Eiweis in Form von Shakes, wenn ich Abends wieder zu Hause bin - so gegen 19 Uhr - esse ich gerne 2-3 Schreiben Brot mit Wurstaufschnitt oder Käse. Dannach alles besten. Ab und an wache ich dann nachts auf, aufgrund von Magen- besser gesagt Darmkrämpfen, nach 15 bis 30 Minuten geht es dann zum Klo (erst fest dann breiig) und alles ist wieder gut. Etwa 30 Minuten kann ich dann weiter schlafen, danach wieder Krämpfe und flüssiger Stuhlgang, danach nochmal der gleiche Ablauf. Das ganze geht immer über drei mal. Am nächsteb Tag wieder alles okay, auch mein Standard-Abendessen bekommt mir und nachts habe ich Ruhe. Oben genannte Probleme treten vielleicht so 2 bis 3 mal pro Monat auf.

Hätte ich ein Problem mit einem bestimmten Nahrungsmittel wären meine Beschwerden doch sicherlich öfter, oder? Habe nie Sodbrennen oder andere Beschwerden mit dem Magen- Darmtrakt

...zur Frage

Wie lernt man mit Schmerz zu leben?

Wie vergisst man etwas, an dass man jede Sekunde denkt? Ich kann nicht mehr schlafen, ich wache nachts auf und es tut weh. Es tut so verdammt weh. Die Erinnerung verfolgt mich wie ein Geist und egal was ich tue, egal wie sehr ich es versuche es wird nicht besser. Ich möchte einfach nur vergessen was geschehen ist und die selbe Person sein die ich davor war aber ich weiß nicht wie. Wie?

...zur Frage

Taube Stelle am Bein - bitte um Rat

Und zwar hab ich seit etwa 1 Jahr eine taube Stelle am linken Oberschenkel seitlich. So von der Hüfte bis zur Mitte. Vor allem wenn ich eine Weile gelegen habe, treten auch Schmerzen auf. Manchmal wache ich nachts durch einen brennenden Schmerz auf. Allerdings sind die Schmerzen nur manchmal (1x die Woche) aber das Taubheitsgefühl besteht immer. Beim Arzt war ich noch nicht aber habe es in naher Zukunft vor. Könnt ihr mir vielleicht sagen, was das sein kann und was man dagegen tun könnte ? Schon mal danke im Voraus :)

...zur Frage

Bin wortwörtlich nachtaktiv ist das schädlich für meine Gesundheit, was meint ihr?

Schlafe am Tag wache nachts auf und penne morgens wieder ein. Is dat ungesund?

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel. Wachstumsscherzen?

Hallo. Ich bin ein 16 jähriges Mädchen und habe seit ein paar Tage permanent Schmerzen im Rechten Oberschenkel. Der Schmerz ist relativ punktuell. Er liegt an einer Stelle zwischen dem Knochen und der "Außenwand". Aber dieser Schmerz zieht dann auch noch über den ganze Oberschenkel. Die Schmerzen sind ziemlich "ekelhaft" und dadurch kaum ertragbar. Nachts wache ich manchmal von dem Schmerz auf. Der Schmerz ist den ganzen Tag vorhanden und wird durch Bewegung/ Sport nicht besser. Und es ist auf keinen Fall Muskelkater! Weiß einer was das ist und was ich machen kann?

Lg Franzi

...zur Frage

magenkrämpfe und pochen im magen welcher tee bei magenkrämpfe?

Was tun gegen starke magenkrämpfe und pochen im magen und welcher tee gegen magenkrämpfe?? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?