Magenkrämpfe + Blähbauch

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

versuche es mit IBEROGAST, es ist ein pflanzliches Mittel, daß Magenkrämpfe und Blähbauch beruhigt Nur ein Paar Tropfen in einem Glas Wasser , und das mehrmals am Tag, helfen.

Trink Pfefferminz- oder Kamillentee. Es gibt auch einen Magen-Darm Tee von Bad Heilbrunner, der ganz gut ist (Kostenpunkt 1,25 € in der Drogerie).

Temperatur messen. Trink so viel wie du kannst, am besten ein gutes Mineralasser (medium). .

Nimm was der Arzt dir verschrieben hat. Verschiedene Medikamente mind. im Abstand von 2 Stunden einnehmen.

Gute Besserung, Emmy

25

Ja dann nehme ich dieses Mittel vom Arzt! Verträgt sich das mit IBEROGAST?? Soweit ich gelesen habe besteht das Mittel vom Arzt nur aus Trockenhefe und muss 1-2 mal am Tag vor der Mahlzeit eingenommen werden!

Wie ist das mit´m Essen.. ich habe bisher normal weitergegessen nur etwas weniger (ich esse verdammt gerne Obst & Gemüse ... Käse und Knäcke)!

0
55
@HHJess

HAllo,

in dem Falle ist gekochter Reis besser, Gekochtes Gemüse auch, wenig Fett, keine Milch, Toastbrot oder Zwieback, usw...

Iberogast ist wirklich gut, es wird dich von den lästigen Blähungen befreien.

Lies mal den Beipackzettel aufmerksam nach.

Gute Besserung, Emmy

0
25
@HHJess

Ich habe mir grad dieses Iberogast geholt, das ist wirklich gut - ich merke jetzt schon leichte besserungen!

0

Du hast also darauf geachtet was Du isst. Tja, dann hast Du ganz offensichtlich auf das Falsche geachtet. das kannst Du leicht ändern, indem Du mal das isst, nachdem Du Lust hast und weniger auf all den schwachsinnigen Diäten-Müll achtest, den Du irgendwo aufgeschnappt hast.

25

??? Ich glaube du wolltest das woanders antworten oder????

Zu meiner Frage passt das auf keinen fall diese Komische antwort!!!! Ich habe ja grade das gemacht und das gegessen was ich wollte nur wenig .. .und was faselst du mit Diät-Müll???? Sowas habe ich nicht nötig.. ich muss eher darauf achten nicht mehr abzunehem xDDDDD

0
44
@HHJess

Nein, durchaus nicht. Aber Du bist ja in ärztlicher Behandlung und da ist man gut beraten dem Arzt zuzuhören und falls die Massnahmen des Arztes nicht im gewünschten Masse ansprechen, dann solltes Du das dem Arzt mitteilen. Selbst der beste Arzt kann auf eine falsche Fährte geführt werden, wenn der Patient nicht alles sagt oder seine Beobachtungen ungenau oder in der falschen Gewichtung zueinander beschreibt.

Wenn Du schreibst....:

...ich solle nur wenig essen und dann kurriert es sich von selbst.

..dann heisst das in 99,9% der Beträge hier, so meine Erfahrung: Die Gute isst zuwenig und vor Allem Sie isst das Falsche. Und jetzt sagst Du, du solltest eigentlich mehr essen. So bin haalt auch ich auf die - möglicherweise - falsche Fährte gekommen. Wie auch immer. Es steht Dir vollig frei meinen Beitrag einfach zu ignorieren.

Und zum Diäten-Mull: Da bleibe ich dabei. Mit jeder Faser meiner Existenz. OK?

0
25
@alf1952

Ich verstehe nicht was du mir mitteilen möchtest !

0
44
@HHJess

Eigentlich nur, dass ich mit meinem Kommentar falsch lag. Mehr nicht.

0

Es kann nicht schaden noch einmal zum arzt zu gehen aber ich denke du solltest das Mittel nehmen welches der Arzt dir aufgeschrieben hat und viel trinken .

25

Der Durchfall hat sich ja schon etwas gebessert, ich leide unter dem Blähbauch und den Krämpfen! Ist es wirklich sinnvoll dieses Mittel zu nehmen, was ausschließlich gegen Durchfall ist?

0

Wandernde leicht stechende Bauchschmerzen?

Hallo Zusammen,

Ich habe seit 9 Tagen leichte Bauchbeschwerden, ich habe die ersten 3-4 Tage immer wieder ein leichtes Druckgefühl im rechten Unterleib gehabt. Damit bin ich auch direkt zum Arzt gegangen und der sagte, es wäre sicher nicht der Blinddarm. Dann war ich nach dem Wochenende nochmal dort und habe mir Blut abnehmen lassen. Die Werte waren soweit alle in Ordnung. Dienstag und Mittwoch hatte ich fast gar keine Beschwerden. Jetzt aber Gestern und Heute habe ich ein leichtes stechen im (Gestern) rechten und (Heute) im Linken Bauch ca. Auf Höhe des untersten Rippenbogens. Die Beschwerden wandern also quasi und kommen meist dann vor, wenn ich in Ruhe sitze. Wenn ich liege und wenn ich mich bewege habe ich meist keine Beschwerden.

Ich habe in den letzten 3 Wochen ziemlich viel Stress durch familiäre Probleme gehabt.

Jetzt meine Frage was könnte das sein?

Ich habe auch Ende Januar einen Termin bei einem Gastroentereologen.

...zur Frage

Meerschweinchen Blähbauch!

Hallo ,

vor 3 Tagen hab ich bei meinem Meerschweinchen (6 Jahre ) so einen aufgeblähten Bauch gespürt bin sofort zum Tierartzt und der hat gesagt das er einen starken Blähbauch hat.Im Sommer letztes Jahr hatte er das schonmal und musste so ca.10 Tage 2 verschiedene Medikamente nehmen und danach ging es sehr gut auch wieder weg, damals kam es von zu viel Löwenzahn den er gegessen hat aber diesmal war er nur einmal bis jetzt draußen.Diesmal hat er die gleiche Medizin bekommen aber musste sie nur 2 1/2 Tage nehmen.Der Bauch ist viel besser geworden aber ich hab das Gefühl das es an den Seiten aufgebläht ist ist das normal ?

Er hat gestern Abend das letzte mal seine Medizin genommen geht das noch weg ?

Und was gibt es an sich für Ursachen für einen Blähbauch ? oder soll ich lieber nochmal zum Tierartzt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?