Magenknurren verhindern an Ramadan?

8 Antworten

Wenn du dich an solchen Ritualen beteiligst, dann musst du mit den "Nebenwirkungen" klar kommen. Entweder - oder!

Das der Magen nicht damit klarkommt, dass er von heute auf morgen vollkommen grundlos die Nahrung zur gewohnten Zeit nicht mehr bekommt und darauf reagiert, sollte klar sein.


man soll sowas ungesundes sein lassen, unsere Biologie kennt keine Koranregeln.

Soweit ich weiss gibt es Ausnahmen (Schwangere, Kinder), es kann nicht gegen den Koran sein, wenn man essen muss, ausserdem ist die Völlerei abends und nachts widernatürlich

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob man beim Ramadan Wasser trinken darf , aber Wasser (in kleinen Schlücken) zu sich genommen lindert das Hunger Gefühl . Hoffe ich konnte helfen LG

Was möchtest Du wissen?