Magenentzündung seit einem Jahr verschwindet nicht weiss nicht weiter?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du Antibiotika bekommen hast, dann unbedingt die Darmflora wieder aufbauen. Antibiotika zerstören nicht nur die schlechten, sondern auch die guten Bakterien im Darm. Milchsäurebakterien helfen beim Aufbau der Darmflora.

Wenn die Darmflora nicht funktioniert, wird der ganze Körper in Mitleidenschaft gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 17:25

Ich habe danach proibitika genommen

1

Hatte mal sowas änliches...
Mein Arzt hat mir da X verschiedene Medikamente gegeben und ich musste mehrmals einen Ultraschall machen lassen etc.
Ich hab dann meinen Arzt gewechselt um eine zweite Meinung einzuholen.

Der neue Arzt ist wirklich super, er hat natürlich ebenfalls die üblichen Untersuchungen gemacht, aber nichts spezifisches gefunden und ca nach dem 3ten Termin hatt er dann vorgeschlagen dass man mal auf psychischer Basis schaut... und das hat dann funktioniert, obwohl ich mich eigendlich nicht depressiv oder gestresst gefühlt habe.

Ich hatte insgesammt 2 Jahre lang Probleme die immer schlimmer wurden und vor einem Jahr hat es dann innert 2 Monaten komplett aufgehört und ist auch nicht wieder gekommen (dank Yoga, Sport und einem Besuch bei der Psychologin). :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
08.08.2017, 15:25

genau  das war auch  miene annahme   große  psachische probleme  bei dem jungen mann --das  da kein arzt  von allein drauf kommt  ,die heutige schulnedizin ist   sowas  von   gekdgierig  geworden  die haben keinen blick mehr  füs wesentliche,wenn man sie alspatient nicht selber drauf  bringt.

0
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 17:25

Ich mache sport 3 mal in der woche

0

Hallo Nickyjam,

hast du deine Probleme noch immer? Konntest du meine Ratschläge denn ausprobieren, die ich dir vor längerer Zeit auf immer die gleiche Frage gegeben habe?

Wenn du die Symptome immer nur unterdrückst, wehrt sich der Körper irgendwann mit stärkeren Geschützen - solange, bis man kapiert hat.

Ich wünsche dir, dass du bald die richtige Behandlung findest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 17:26

Ja ich habe es versucht nichts gebracht

0

Also ich denke da spontan ganz stark an Unverträglichkeitserscheinungen. 

Du solltest Dir vielleicht mal Bitterstoffe besorgen.

https ://www.kraeuterhaus.de/de/herbadigestiv-bitterstoff-tabletten 

oder den kleinen Schwedenbitter von Maria Treben einen Teelöffel morgens und abends in ein kleines Glas Wasser.

Die fehlen meist in der Ernährung. Zum auskurieren der Magenschleimhaut wären auch Kümmelöl-kapseln nicht schlecht.

Mein Buchtipp immer: vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben von Dr. Peter D'Adamo und Catherine Whitney. 

(lesen nicht googeln !)

Meide reizende Sachen wie Zitrusfrüchte ,Kaffee, Alkohol, Nikotin (rauchen) dann wird das auch mit der Verdauung schon bald wieder besser klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
08.08.2017, 15:27

kümmeloelkps. ?   wer die verträgt  hat einen  stabilen magen :-)   kurkuma  ist da wohl die bessere alternative .

1

Welcher Gastritis Typ steht denn auf dem Befund? Es gibt ja auch chronische Verlaufsformen, die bleiben dann. Man kann dann lernen damit zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 15:14

Das weiss ich nicht

0

Wurden bei dir Nahrungsmittelunverträglichkeiten/Allergien getestet? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 15:14

Ja ich habe keine allergien

0
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 17:28

Ich habe dies auch schon genommen

0

bist  du   kein deutscher,  sondern  eine  flüchtling ?  deine schreibweise deutet  darauf hin-- darum frage  ich --

ich denke ,  du hast  große seeelische probleme,kommst mit deinem leben nicht wirklich  klar?? 

besprich mal mit deinem arzt, dass du eine  therapie machen kannst--eine gesprächstherapie   --dieser arzt  ,der  nichts mehr machen will,  hätte da auch allein drauf kommen können .

seelische beschwerden  können genau DAS auslösen , was du  jetzt  seit einem jah hast--  rückenschmerzen und  magenbeschwerden .

  anstatt antibioitka   kauf dir ----kurkuma-kps--  und nimm die regelmäßig , die beruhigen  den magen darmtrakt .

ist  deine verdauung in ordnung   ,hast du regelmäßig stuhlgang ?oder neigst du zu durchfällen ??  das würde  auch alles auf  ein  seelisch e belastung hinweisen-

  du hast  bestimmt keinen krebs  , aber wenn  d a nicht mal langsam  was   geändert wird  , dann  kann sich daraus auch mal krebs  bilden .

  was  ist   vor einem jahr   oder  noch weiter davor  in deiner familie vorgefallen ,was dir sooo  sehr auf   den magen  geschlagen ist ??  viel. war es  für dich  nicht  sooo  wichitg ,aber  dein körper hat   reagiert und wird  so lange  reagierenm bist du dieses problem  bearbeitest

darum   bitte deine arzt , dich zu eine therapeuten für eine gesprächstherapei zu schicken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
08.08.2017, 15:27

bist  du   kein deutscher,  sondern  eine  flüchtling ?  deine schreibweise deutet  darauf hin-- darum frage  ich --

Dann musst du aber auch ein Flüchtling sein. 

1
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 17:28

Ich lebe in der schweiz und bin schweizer normalerweise schreibe ich auf schweizerdeutsch aus diesem grund mache ich so viele schreibfehler

0

ich würde die ernährung umstellen. Weniger Säure.

Bekommst du basische Tabletten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 15:16

Wie?

0
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 15:17

Ja solche tropfen vor dem essen

0
Kommentar von eggenberg1
08.08.2017, 15:29

säure macht keine sauren magen  ! und  wenn der magensaft zu basisch wird  , dann  geht garnichts mehr

0
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 17:29

Sind pflanzliche tropfen

0

Wie ernährst Du Dich? Machst Du eine spezielle Diät, die den Magen schont?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickyjam
08.08.2017, 15:15

Ich ernäjre mich normal esse kein fast food und trinke nur wasser und sonst esse ich alles normal einfach nichts zu fettiges oder saucen wie ketchup oder so esse ich auch nicht

0

Eben wir sind hier nicht im Deutschunterricht. Ich bin Lehrerin und vertippe mich auch. Ist das so schlimm?

Man stresst eigentlich hie ab. Und da will ich nicht auch noch chinesisches Fachlatein anwenden.

Zu den FS:

Nickyjam. Ich glaube auch, dass du mehr ein psychisches Problem hast.

Dass, man bis zu zwei Jahren auf einen Therapieplatz warten musst das weist du hoffentlich.

Tipp:

Melde bei der Kasse eine psychosomatische Kur/Reha an.

Das
ist wie ein kleiner Urlaub den die Kasse bezahlt. (bis uaf die eigene
Zuzahlung). So kommst mal raus. Kannst dir alles von der Seele reden.

Dort triffst du auf gleichgesinnte, hast spezielle Anwendungen. Man guckt sich natürlich deinen Magen/Darm genau an.

Man schlägt dir einen gesunden Essensplan vor........

Sind die Ärzte dann der Meinung, dass du zu Hause ambulant eine Therapie brauchst, kümmern die sich auch um einen Platz.

Das geht dann sehr schnell.

Denke mal drüber nach.

Krebs hast du ganz sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?