Magenbypass…hat jemand Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

2 Wochen nach der OP in den Urlaub fliegen ist unverantwortlich. Bleibe zu Hause oder verschiebe die OP. Es gibt viel häufiger, als es die Ärzte zugeben, ernste Komplikationen. Damit du nicht im Sarg zurück kommst. Die Rückreisekosten übernimmt keine Reisekrankenversicherung, bei diesem vorher bekannten Risiko. 12 Wochen solltes du für die Heilung einplanen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cookie175 08.07.2016, 12:07

hattest du einen Magenbypass?

0
diroda 08.07.2016, 12:22
@cookie175

Nein, nach einigen Gesprächen am "Patientenstammtisch im Krankenhaus" mit Erfahrungsberichten (mehr als 20) aus erster Hand und zusätzlichen Risiken wegen Allergien habe ich mich nicht operieren lassen. Nur bei der 1/2 läuft alles Problemlos. Der Rest hat Heilungsstörungen, schlimme Schmerzen, Blutungen innen/aussen, zweite OP, usw. Selbst wenn bei dir alles Problemlos läuft solltes du 12 Wochen nicht in den Urlaub fliegen/dich schonen.

1

Diese Fragen kannst du alle den Ärzten stellen. Sie können dir am ehesten sagen wie du nach der OP weiter verhalten kannst und sollst.

Ich würde allerdings auf den Urlaub verzichten. Einfach ist eine solche Op nämlich nicht. Der Eingriff ist wohl das kleinste übel daran.

Ein enger freund und seine Partnerin haben das bereits hinter sich .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cookie175 08.07.2016, 11:01

Ja das weiss ich natürlich selbst auch trotzdem danke für den Hinweis^^. Aber ich frage nicht weil ich die Ärzte nicht fragen kann, sondern weil mich eure persönlichen Erfahrungen interessieren.

Den Urlaub kann ich nicht absagen dafür ist es zu spät und wie gesagt mein Arzt meinte es wäre kein Problem. 

0

Was möchtest Du wissen?