Magen Krankheit ohne Symptome?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bist als Hypochonder dazu fähig, dir alle Krankheiten und deren Symptome einzubilden. Du hast Angst vor einer (gefährlichen) Erkrankung, spürst ein vielleicht total harmloses Bauchgrummeln, bekommst daraufhin Angst, es könnte eben eine von dir gefürchtete Krankheit sein, wodurch du dich voll und ganz auf deinen Körper konzentrierst, was zur Folge hat, dass die Symptome immer stärker werden und dich im Krankheitsglauben bestätigen. Du selbst schreibst, die Verhärtung spürst du nicht, solange du dich nicht darauf konzentrierst. Bei einer körperlichen Erkrankung bräuchte es keine Konzentration, um zu spüren, dass etwas nicht in Ordnung ist. Deine Psyche spielt dir innerhalb deines Krankheitswahns einen ganz fiesen Streich und wird auch deinen Körper auf Dauer belasten. Daher solltest du deine Hypochondrie unbedingt therapieren lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Stormer,sogenannte Resistenzen müssen nicht unbedingt schmerzhaft sein.Aus Vorsichtsgründen wäre die Vornahme zB einer Ultraschalluntersuchung sinnvoll,um verborgene Pathologien aufzufinden oder auch auszuschliessen.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?