Magen-darm infekt, was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau mal:

Magen-Darm-Grippe

Die Therapie einer Gastroenteritis beschränkt sich bei ansonsten gesunden Erwachsenen in aller Regel darauf, die durch den Brechdurchfall verlorene Flüssigkeit, die Elektrolyte und die Nährstoffe zu ersetzen. Wichtig ist, viel zu trinken, am besten Mineralwässer oder ungesüßte Kräutertees. Das Hausmittel "Cola und Salzstangen" ist generell wenig empfehlenswert – für Kinder ist Cola bei einem Magen-Darm-Infekt völlig ungeeignet! Bei einer bakteriell bedingten Magen-Darm-Grippe müssen Betroffene mitunter gezielt Medikamente gegen die Erreger, also Antibiotika, einnehmen.

In den meisten Fällen überwindet man einen Magen-Darm-Infekt recht schnell und ohne Komplikationen: Das Erbrechen lässt häufig innerhalb von ein bis zwei Tagen nach, der Durchfall klingt nach etwa zwei bis sieben Tagen ab. Eine durch Viren bedingte Gastroenteritis verläuft in der Regel leichter, als eine durch Bakterien ausgelöste.

Um zu verhindern, dass sich die Viren oder Bakterien weiter ausbreiten, sollten Betroffene und ihre Kontaktpersonen bestimmte Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen einhalten.

Auch wenn der Name es vielleicht vermuten lässt: Mit der klassischen Grippe (Influenza) hat die Magen-Darm-Grippe nichts zu tun.

Gute Besserung :-)

Quelle: http://www.onmeda.de/krankheiten/magen_darm_grippe.html

Was tun bei Magen-Darm-Infekten? Bettruhe ist wegen der meist vorhandenen Schwäche sinnvoll. Die Toilette sollte bequem und leicht erreichbar sein. Wichtig ist, den Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust auszugleichen. Wenn das Erbrechen leicht oder schon beendet ist, sollte viel getrunken werden. Geeignet sind Tee, Salzgetränke oder Brühe. Die Flüssigkeit sollte in kleinen Schlückchen eingenommen werden, um erneutes Erbrechen zu vermeiden. Mit der Nahrungsaufnahme sollte erst begonnen werden, wenn Flüssigkeit wieder vertragen wird. Am besten beginnt man mit gekochten Haferflocken, Salzkartoffeln oder anderen gut verträglichen Lebensmitteln. Der Durchfall sollte zunächst nicht mit stopfenden Lebensmitteln oder Medikamenten behandelt werden, weil der Körper mit dem Durchfall die Erreger oder Gifte ausscheidet. Gegen Bauchkrämpfe hilft Wärmeanwendung und z. B. Kamillentee.

http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit/essen-trinken-ernaehrung-magen-darm-infektion-8455.php

das mit der Cola ist nur ein Märchen. Dadurch dass in Cola sehr viel Zucker und Süßstoff enthalten ist tust du deinem Magen nichts gutes. Du tust eig schon das Richtige. Viel viel trinken da dein Körper wieder Flüssigkeit braucht. Auch Iberogast‎ Tropfen die du in der Apotheke bekommst können helfen

MCP tropfen, bekommst aber vom DOC

0

Vielleicht gehst Du mal zum Doc, wenn es weiter geht mit dem Erbrechen. Wen es beim einmaligen erbrechen bleibt, kannst Du langsam mit essen wieder beginnen. Trinken- vermeide erstmal Sprudelgetränke und gesäuertes.

Hallo ,

ich trinke immer Cola in kleinen Schlucken und knabbere ein paar Salzstangen oder Cräcker ! Dann lässt die Übelkeit meist nach ! Ja Cola enthält Zucker , aber der Körper baucht auch Zucker und Du musst es ja nicht übertreiben !

Cola nicht zu kalt und zu schnell trinken !

Du kannst auch Weisbrot leicht gebuttert , mit Schmier oder Frischkäse essen. Mittags kannst Du auch Spinat , Kartoffeln , Rührei , Nudeln mit Sosse , Reis ect. esen. Verzichte erstmal auf frisches Obst und Gemüse und auf Alles , was Blähungen verursacht !

Fenchel, Pfefferminztee leicht gezuckert :-))

GLG , gute Besserung und einen schönen Tag , wünscht Dir ,clipmaus :-))

Ok danke :) Naja ich "traue" mich noch nicht etwas zu essen weil ich angst habe dann wieder zu erbrechen... Aber danke ! :)

0

Was möchtest Du wissen?