Magen Darm Infekt Hund?

5 Antworten

Hunde essen Gras, wenn sie Verdauungsprobleme haben, zB unverträgliche oder verdorbene Nahrung.aufgenommen hatten. Das Gras dient zur Hervorrufung und Wirkungssteigerung des Erbrechens. Das ist ein normaler Reflex. Erst wenn das länger, über mehrere Tage anhält sollte das rin Tierarzt untersuchen. Kannst normale Nahrung und Wasser anbieten, und dem Hund auch weiterhin das Grasfressen erlauben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich würde dir auch den Rat geben, nimm den Hund und schau, ob ein Tierarzt oder eine Klinik in der Nähe ist.

Hunde fressen immer mal Gras, aber vielleicht war das "gespritzt" und wenn er so oft erbricht, dann ist das nicht gut.

Bei uns sind viele Felder, wo die Bauern spritzen und das Gras am Rand auch was abbekommt.

Ich würde - da das Wochenende vor der Tür steht - vorsichtshalber einen Tierarzt aufsuchen. Gib ihr bis dahin nichts: weder trinken und schon gar kein Futter.

Gute Besserung

Danke, Frühstück hatte ich ihr gegeben weil sie erbricht wenn sie zu lange nüchtern ist. Normal stoppt die Mahlzeit das Erbrechen, aber heute nicht

0

Wenn ein Hund 8 mal Erbrochen hat, dann benötigt er Flüssigkeit, sonst dehydriert er.

Dem Hund das Wasser zu entziehen macht null sinn. Sollte es ihm wirklich so mies gehen, dann kommt das Wasser wieder raus. Wenn das nicht der Fall ist, denn bleibts drin und hilft dem Körper, da dieser schliesslich Flüssigkeit braucht.

1
@Csarasz

Deshalb hat der Fragesteller ja hoffentlich bereits einen Tierarzt aufgesucht. Dann hat der Hund ein „Antikotz Mittel“ bekommen und gegen den Flüssigkeitensverlust eine Infusion. So hat der Magen-/Darmtrakt Zeit sich zu erholen. Ein paar Stunden später kann der Hund dann Tee oder abgekochtes Wasser trinken

0
@crazycatwoman

Warum Tee? Warum abgekochtes Wasser? Warum muss ich den Hund erst so dehydrieren lassen bis er ne Infusion braucht?

Wasser bleibt in der regel drin. Es muss dem Hund richtig übel gehen dass das raus kommt.

Was du hier rätst ist extrem fahrlässig. Denn wenn man so handelt und die Konsequenzen nicht kennt und nicht zum TA geht, dann dehydriert er definitiv wenn man ihm das Wasser entzieht.

Den Hund Tee zu geben halt ich auch für wenig sinnvoll, denn da ist absolut nichts drin was dem Hund zu gute kommt, eher im gegenteil. Tee enthält Teein, nicht gesund für den Hund.
und warum sollte man Wasser abkochen?

0

Gehe zur Tierklinik ... das kann von bis alles sein und ich würde das Wochende nicht aussitzen. Kein Futter aber auf jeden Fall Wasser anbieten. Bitte warte nicht zu lange!

Gruss

Wenn du den Eindruck hast, das sie Schmerzen hat, dann macht TA Sinn ja.

Was möchtest Du wissen?