Magen Darm Expertenfrage

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ganz ehrlich: Ich würde damit lieber zu einem richtigen Arzt geben. Der kann dich außerdem auch zu Spezialisten überweisen. Der Internetarzt kann dich ja nicht angucken oder vielleicht deinen Bauch abtasten. Ich würde da lieber ein eventuell etwas unangenehmeres Gespräch mit einem richtigen Arzt bevorzugen.

Möglicherweise ist das Problem behoben, wenn du regelmäßig ausreichend trinkst. Etwas i mehr Bewegung kann ggf. auch nicht schaden bei diesem Problem.

Natürlich gibt es das auch im Netz. ABER, wer garantiert dir, das da auch wirklich ein gelernter Arzt dahinter ist ? Niemand ! Und Ferndiagnosen kann man einfach nicht stellen. Für die Richtige Diagnostik geht nun mal kein Weg am Arztbesuch vorbei.

Gute Besserung

Hi,

auch wenn Du es nicht hören willst: Geh zu einem Arzt. Er wird Ultraschall machen, Stuhlproben nehmen und eventuell einen Magen- und/oder Darmspiegelung. Es können auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten sein oder ganz simpel falsche Ernährung. Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist, aber generell solltest Du Dich nicht verrückt machen und vom Schlimmsten ausgehen. Lass Dich einfach mal beim Arzt untersuchen und Du wirst Gewissheit haben.

LG

Ohne Untersuchung, keine Diagnose. Wenn doch dann Arzt wechseln. Und Krebs ist nicht immer der Grund für alles.....

Unten kann nur das rauskommen, was oben reinkommt.
Isst man nicht das Richtige, bzw. ernährt man sich nicht richtig, gibt es Probleme.
Wie schon gesagt, zu wenig trinken, zu wenig Bewegung, aber auch, wenn
man z.B. die Nahrung nicht richtig kaut oder zuviel "falsche" Dinge isst,
dann ist der Stuhl eben hart.
Wenn Du das schon "sehr lange" hast, dann musst Du mal beleuchten, was es
bei Dir für Ursachen sein könnten.Vielleicht mal eine zeitlang aufschreiben, was
Du so isst und dann selber mal schauen, ob das alles so richtig ist.

Was möchtest Du wissen?