Magen Darm Beschwerden seit 8 Monaten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wirklich gute Frage..

Ich kenne die genaue diagnostik deiner blutwerte, allergiechecks und abklärungen nicht.

Als erstes würd ich mal den arzt wechseln. Proktologische untersuchungen hast du auch gemacht?

Reizdarmsyndrom klingt aufs erste plausibel, jedoch passt die übelkeit nicht ganz ins bild.. wie stehts mit dem Gewicht? Veränderungen?

Sollte sich nichts ändern, würde ich auch mal den psychologischen aspekt prüfen. Viele krankheiten sind auch stressbedingt hervorgerufen..

Ernährung auf schonkost umstellen, blähende produkte meiden (zb kohl)

Glutenallergie negativ? 

Ich wünsche dir alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malaria7
01.05.2016, 00:01

Beim Gewicht gibt's keine Veränderung. Schonkost hab ich schon probiert aber immer wenn ich dann Kostaufbau mache wird es wieder schlimmer. Stressbedingt wäre vielleicht möglich da ich gerade im Abschlussjahr meiner Ausbildung bin und viele Prüfungen bevorstehenden. Die sind aber erst im August und das mich dass schon seit Oktober so stresst ist doch eher unwahrscheinlich. Falls das noch Hilft die Symptome kommen eher schubweise. Manchmal hab ich 2-4 Tage garkeine Beschwerden und dann ist es wieder für ne Woche ganz schlimm. Aber als es angefangen hat War es so dass ich für ca ein Monat nichts essen konnte ohne nicht innerhalb von 5 Minuten sofort auf die Toilette zu müssen. Auch wenn ich nur 2 mal bei einem Weißbrot abgebissen habe hat das schon gereicht. Ich hab aber nicht das Gefühl das es mit eine Lebensmittelintoleranz zu tun hat da es sehr willkürlich auftritt. Ich führe seither ein Ernährungstagebuch und mal ist es nach rohem Obst, mal nach gekochten Reis, mal nach Fleisch... Danke dir

0

Ich habe die gleichen Symptome. Bei mir ist es eine Allergie gegen bestimmte Lebensmittel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?