Magen -und Atembeschwerden , trotz Laktose Verzicht?

2 Antworten

Übelkeit kann u.a. an einer Hausstaubmilbenallergie liegen. Die Atembeschwerden auch.

Googel mal Milbopax. Ich hatte das gleiche wie du. Hat geholfen. Arzt hats  nicht erkannt...Rennie hilft bei Magenschmerzen. 

Wenn du schreibst,daß du auf jegliche Lactoseprodukte verzichtest,dann kann ich das nicht so recht glauben.Man muß sich schon sehr gut auskennen und viele Firmen angeschrieben haben oder man verarbeitet wirklich alle Lebensmittel selbst.Nimmst du Tabletten ein?Die können z.b. auch Schuld sein,daß deine Beschwerden kein Ende nehmen.

Laktose Intoleranz oder was?

Hallo! (Sorry für die komisch gestellte Frage, alles andere würde schon mal benutzt)

Immer wenn ich Milch trinke (Kakao, Cornflakes) bekomme ich danach komische Bauchschmerzen und mein Magen grummelt irgendwie...aber wäre das Laktose Intoleranz, müssten diese Symptome doch auch bei anderen Milchprodukten (Joghurt, Schokolade etc.) auftreten und da habe ich noch keine Beschwerden bemerkt. Sollte ich mal zum Arzt gehen und mich aus Laktose-Intoleranz testen lassen? Gerade habe ich allerdings festgestellt, dass ich Lactose freie Milch getrunken habe...was könnte das dann sein?

Danke

...zur Frage

War es der blumenkohl oder.die Butter?

Ich habe mir vorhin panierten blumenkohl gemacht und zum anbraten Butter verwendet. Diese streichbutter. Jetzt habe ich mega MAgenprobleme, Magenkrämpfe und Durchfall. I h vertrage keine laktose mehr. Nicht mal ansatzweise. Der blumenkohl war nicht mehr ganz so.schön, hatte schon 4 dunkle Stellen, diese habe ich aber mehr als großzügig. War der nicht mehr genießbar? Ich habe ihn 20 minutenlang gekocht.

Was verursacht jetzt die Magen probs.?

...zur Frage

unklare Schwellung?

Hallo Leute,

Also ich habe seit letzter Woche Montag Übelkeit, am Dienstag kam erbrechen und Bauchschmerzen hinzu die sich nicht genau lokalisiert werden konnten. Da ich so nicht arbeiten konnte ging ich zum Arzt. Die Erste Diagnose --> Grippalerinfekt / Magendarminfektion. Das erbrechen ging zwar wieder weg, jedoch blieb die Übelkeit und das Druckgefühl auf dem Magen. Also ging ich am Donnerstag erneut zum Arzt. Die Bauchschmerzen manifestierten sich im linken Oberbauch. Der Arzt hatte den verdacht das möglicherweise Nierensteine oder eine Nierenbeckenentzündung vorliegt, also ging es zum Ulltraschall. (Gallenblase, Leber, Nieren, Blase) o.B. lediglich die Milz war geschwollen. Auch eine Urinprobe war o.B. Da es sich nicht um meinen Hausarzt sondern nur um seine Vertrtetunghadelte wurde ich auf Montag vertröstet und sollte dann zur Blutentnahme bei meinem Hausarzt. Gesagt getan am Montag bei meinem Hausarzt gewesen, dieser war der Meinung das eine Magenschleimhaut- oder Zwölffingerdarmschleimhaut Entzündung vorliegt. Um die Nieren definitiv auszuschließen wurde der Urin erneut untersucht wieder alles o.B. Blutentnahme wurde für den nächsten Tag angesetzt ebenso sollte ein Ulltraschall gemacht werden, um zu sehen wie die Milz aussieht. Am Montagabend wurden die Schmerzen wesentlich schlimmer zudem hatte ich eine Schwellung li unterhalb der Brust, in höhe der Untersten Rippe. Die schwellung war so groß wie ein Ei, hart und schmerzhaft. Die schmerzen starhlten von linken unteren Rippenbogen über die li Brust und Schulter bist in die Fingerspitzen aus. Um die schmerzen zu dämpfen habe ich Novalgintropfen genommen, diese haben durchaus geholfen auch wenn die schmerzen noch immer da waren. So waren sie nun erträglicher. Logischerweise war ich besorgt und nicht weit entfernt in das nächste KH zu fahren, letzten endes entschied ich mich jedoch dagegen und blieb Zuhause. Heute Morgen war die Schwellung nicht mehr so groß. Im Bereich des unteren Rippenbogens der linken seite schmerzt es noch immer, auch ist dieser Bereich verhärtet und leicht geschwollen. Blut wurde heute morgen abgenommen und ergebnisse bekomme ich morgen. EIn Ulltraschall des Abdomens ergab keine Auffälligkeiten. Auch die Milz die letzten Donnerstag noch vergrößert war, hatte laut aussage meines Arztes eine Normale größe von 11,5 cm. Die einzige Auffälligkeit war eine Cyste in der Gebärmutter die jedoch nichts mit der Geschichte zu tun habe, und höchstwahrscheinlich mit der nächen Regelblutung wieder verschwindet. Meine Derzeitige Medikation ist Pantoprazol 40mg Morgens und Abends und bei Bedarf MCP.

Die Symptome die immernoch vorliegen sind: Übelkeit -> Je nachdem wie ich liege (vor allem Rücken, Bauch oder rechte seite), Im sitzen und auch im Stehen. Auch nachdem ich mal etwas meher gegessen habe ist sie schlimmer. Schmerzen-> Diese sind li Oberbauch da wo die schwellung ist, die Schmerzen strahlen rum bis zum Rücken und die Flanke entlang.

Habt ihr irgendwelche Ideen? LG

...zur Frage

Blähbauch und Übelkeit seit 3 Wochen?

Hallo Leute. Mein Bauch bläht immer nach der Nahrungsaufnahme auf , egal was ich esse. Mir ist ständig übel und ich hab zwischendurch Oberbauch (mittig) und Unterbauch schmerzen (rechts und links). Außerdem habe ich mal Durchfall und mal Verstopfung. Ich bin sehr schnell erschöpft und ständig müde. Was könnte es sein? Ich hab echt angst vor einer Magen - oder Darmspiegelung. Mein Arzt, sagt zu mir , dass wir nicht viel mehr über diese Magenspiegelung herausfinden würden. Keine Ahnung wieso:/. Es ist echt untragbar und ich hab einfach soo angst, dass es etwas schlimmes ist. Vielleicht hatte jmd die selben Symptome und hat dann dagegen etwas getan und es wurde besser. Wenn ja , dann teilt es mir bitte mit.

...zur Frage

HILFE STARKE SCHMERZEN IM BAUCH?

Hallo, ich habe seit langer Zeit ein Problem. Ich habe starken Durchfall und Bauchweh im linken Oberbauch. Die Schmerzen kommen willkürlich der Durchfall direkt nach Mahlzeiten. Ich war bei verschiedenen Ärtzen die mich leider nicht ernst nehmen und ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Die Schmerzen im Bauch sind so stark, dass ich mittlerweile Angst habe, einen Durchbruch oder ähnliches zu bekommen. Ich habe das schon seit langem, eine Magen und Darm Spieglung ergab eine chronische Magenschleimhautentzündung. Der Arzt sagt nur: weniger Drogen nehmen! zu mir. ( ich nehme gar keine :s ) seit ca. einen halben Jahr habe ich gar keinen normalen Stuhlgang mehr. Nur noch Durchfall in der Konsistenz von Wasser mit sehr viel Schleim und Blut. Dabei Schweißausbruch und laute Geräusche im Bauch. Wenn ich zu einem Arzt gehe bekomme ich immer gesagt es wäre ein Virus und wenn ich erkläre es ist schon lange anhaltend interessiert das die Ärzte nicht. Außerdem habe ich eine Laktose Intoleranz, auf die es oft geschoben wird. Ich habe langsam echt Angst das es wa wirklich schlimmes ist. Die Symptome werden dramatisch schlechter. Kann mir jemand helfen? Danke im Voraus! ☀️

...zur Frage

Oberbauch Schmerzen Übelkeit Sodbrennen was tun ?

Ich leide seit ca. 4 Wochen unter Schmerzen im Bauchbereich , mal sind sie im Oberbauch , mal rechts oder links. Momentan sind sie im Oberbauch. Außerdem habe ich Sodbrennen und mir ist ständig übel, ich habe mich auch schon übergeben. Wenn ich mich nicht übergebe muss ich halt würgen. Desweiteren habe ich Blähungen und abwechselnd Verstopfung und Durchfall. Nach dem Essen bläht mein Bauch immer auf und bleibt einige Tage so. Ich habe Tabletten gegen die Magensäure genommen, die haben aber nichts gebracht. Man Arzt tut einfach nichts und schickt mich wieder nach Hause. Er sagt , dass es stress bedingt ist. Klar habe ich Schulstress aber die ganzen Symptome haben in den Ferien angefangen und hören einfach nicht auf. Ich bin so langsam aber sicher verzweifelt. Kein Arzt tut etwas und meine Symptome bessern sich nicht. Ich habe meinem Arzt die Magenspiegelung vorgeschlagen, aber er hat gesagt, dass wir nicht viel mehr als wir jetzt wissen aus ihr erfahren würden. Allgemein habe ich seit den Winterferien letzten Jahres immer wieder Magen Probleme , meistens sind es Magenschmerzen mit Übelkeit. Mir ist aufgefallen, dass die Symptome nach jeder Grippe auftreten und wochenlang nicht weggehen. Ich mach momentan mein Abitur, bin in der Q1 und es ist auf Dauer sehr belastend. Hatte jemand die selbe Symptome? Wenn ja , was habt uhr dagegen getan? Ich würde mich über antworten sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?