Magdeburg - Neustadt "Naziviertel"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde auch nicht sagen, daß die Neustadt rechts ist. Das mag in Nord etwas anders aussehen, aber gerade die Neue Neustadt rund um den Nikolaiplatz/Moritzplatz würde ich eher als links einstufen. Meines Erachtens spricht nichts dagegen, nach Neustadt zu ziehen, zumal die Wohnungen in Stadtfeld eher teuer sind und Parkplätze sind dort auch rar. Das sieht in Neustadt besser aus.

meerstern 07.11.2012, 21:44

ok danke! weil eine freundin von mir hatte mal ne zeit lang im Jugendclub" next generation" in der rogätzer str. gearbeitet. und die chefin oder wer auch immer riet ihr, nicht unbedingt mit ihrer punkbandaufnäherbestickten lederjacke allein dort herumzulaufen. daher war ich etwas verunsichert.

0

Es gibt keine Naziviertel.

Nur weil ein paar Idioten sich irgendwo versammeln heißt das noch lange nicht, dass es ihr Viertel wäre. Die Mehrheit hat mit diesem Unsinn sicher nichts am Hut. Außerdem kann man die Gesinnung eines Menschen nicht an seinem Äußeren festmachen. Daher spricht nichts dagegen, nach Neustadt zu ziehen.

Und wenn du ohnehin politisch engagiert bist, dann ist es auch klüger, den Dummköpfen nicht das Feld zu überlassen. Unsere Vorfahren haben nicht Kopf und Kragen für die Freiheit riskiert, damit wir vor dem kleinsten Möchtegerns, Kannnichts und Weißnichts reißaus nehmen und damit die teuer erkämpfte Freiheit aus Mangel an Zivilcourage wieder herschenken.

meerstern 07.11.2012, 21:42

hallo!

ja deswegen hab ich ja das wort auch bewusst in anführungszeichen gesetzt...

"Und wenn du ohnehin politisch engagiert bist, dann ist es auch klüger, den Dummköpfen nicht das Feld zu überlassen." - klar. aber wenn ich abends von der arbeit oder vom feiern nach hause gehe, will ich nicht ständig angst haben müssen, hinter der nächsten ecke halb zu tode geprügelt zu werden, übertrieben gesagt.

0

Was möchtest Du wissen?