"Mit Haut und Haaren" vielleicht, aber nicht, weil er für sie etwas Schönes vorhat. Andernfalls hätte er der Bibel nach wohl nicht gleich die ersten Menschen zu etwas schlechtem veranlasst und dies mit vielen ihrer Nachkommen bis in die heutige Zeit weiterhin getan.

Vielleicht, solltest du deinen Vater fragen Informationen aus erster Hand sind immer die besten.

Aber jetzt Spass beiseite, ob Satan oder etwas ähnliches existiert ist fraglich. Es gibt jedenfalls keine stichhaltigen Indizien oder gar Beweise die auf seine Existenz hindeuten oder diese gar beweisen würden. Ich persönlich glaube deshalb nicht an Ihn.

Aus Christlich-biblischer Sicht ist der Satan der Inbegriff des bösen und Gegenspieler Gottes, ergo hasst er die Menschen natürlich und will Ihnen ausschliesslich Schaden.

Da die Bibel aber in dieser Hinsicht kein belegtes Dokument ist und deshalb nicht unbedingt  wahr sein muss, ist es durchaus möglich das sich die Sache unbekehrt verhält. Also das vielleicht Satan der Gute und der biblische Gott der Böse ist.

Meiner Meinung nach ist aber die wahrscheinlichste These das es weder einen Satan, noch einen Gott gibt.

Aber du kannst natürlich an Satan glauben wenn du dies willst und als den für dich richtigen Weg erachtest

Mich würde mal interessieren, warum du glaubst das es die wahrscheinlichste These ist, das es weder einen Gott noch einen Satan gibt? 

0
@Jennyx83

Ich hoffe du empfindest mein Beispiel nicht als eine Beleidung deines Glaubens, denn das sollte es nicht sein. Es war einfach das erste was mir spontan eingefallen ist.

0
@Halbkornbrot

Nein, nein ich sehe das gar nicht als Beleidigung. Jeder darf glauben was er möchte. Du hast das nicht unhöflich formuliert. Ich kann mich nur nicht so ganz in dich hineinversetzen. Wenn ich die Natur beobachte oder Tiere oder Menschen, dann bin ich immer wieder erstaunt und denke mir, das kann alles kein Zufall sein. Dafür ist es zu genial. Ich war auch nicht schon immer gläubig. Mittlerweile weiß ich das es einen Gott gibt. Das ist eine innere Gewissheit. Lässt sich nicht beweisen, denn sonst bräuchte man ja keinen Glauben mehr.

0

Weil es weder Beweise noch klare indizien für die Existen beider gibt. Und man in einem solchen fall immer von deren nicht existenz ausgehen muss. Würde ich beispielsweise behaupten es gäbe in einer fernen Galaxie fliegende Weltraum Schweine würde mir dies auch keiner glauben, bis ich es beweisen könnte.

0
@Halbkornbrot

Glaubst du an Liebe? Falls ja, kannst du beweisen das es sie gibt? Wenn du es nicht beweisen kannst, dann müsste ich nach dieser Theorie davon ausgehen, das so etwas wie Liebe nicht existiert.

0
@Jennyx83

Liebe ist die Beschreibung für ein Gefühl das jeder Mensch anders wahrnimmt, und als solche nicht eindeutig definierbar, deshalb ist es hier nicht das perfekte Beispiel.

Meines Wissen kann man Liebe, beziehungsweise die neuralen Tätigkeiten die diese auslösen inzwischen durchaus sichtbar machen und deshalb auch beweisen.  

0
@Halbkornbrot

Liebe ist die stärkste Kraft der Welt, auch wenn jeder Mensch eine andere Sprache der Liebe spricht. Kein Wissenschaftler der Welt wird jemals beweisen können, woher die Liebe kommt und was genau Liebe ist. Davon bin ich überzeugt. Es erfordert Glaube. Woher weiß eine Frau, dass ihr Mann sie liebt? Sie muss ihm glauben, weil es sich nicht beweisen lässt.

0
@Jennyx83

Der Vergleich hinkt, Liebe ist ein Gefühl Gott hingegen wird von den meisten als Wesen definiert welches  ganze Universen geschaffen hat.

Selbst wenn man Liebe nicht beweisen kann, wäre es nicht logisch zu behaupten es gäbe Sie nicht denn es gibt Millionen von Menschen die dieses Gefühl erlebten und auch immer noch erleben. Es gibt also hinreichende Indizien um davon auszugehen das es Liebe gibt.

Für Gott als Wesen wie er z. B. in der Bibel definiert wird, also als Erschaffer und Hüter des ganzen Kosmos gibt es keine solchen Indizien, denn logischerweise hat niemand je erlebt wie Gott denn Kosmos erschaffen hat. 

0
@Halbkornbrot

Ich finde der Vergleich passt gut. Liebe ist viel mehr als ein Gefühl. Liebe ist eine Kraft, ein Geist usw. genauso ist Gott Geist. Ich glaube nicht, dass er einen Körper hat aus Fleisch und Blut, sonst könnte man ihn beweisen. 

Es gibt viele Menschen die Gott schon erlebt haben, sehr viele sogar. Ich selbst auch. Das wiederum kann ich dir nicht beweisen, womit wir wieder beim Glauben wären. :-) 

0

Vielleicht, solltest du deinen Vater fragen Informationen aus erster Hand sind immer die besten.

Der Bibel nach wäre das gefährlich, denn auch Adam und Eva hat er mit einer Halbwahrheit ins Verderben geführt.

0

https://www.youtube.com/user/scoanvideos 

hier, kannst dir mal anschauen... ich hoffe dir wird klar auf welchem Weg du gerade bist und ja Gott gibt es Satan auch. Nicht jeder glaubt daran, aber Gott hat uns schon viele Beweise gegeben bzw. Zeichen und nicht alle sehen sie bzw. verstehen es. 

Jedem das seine

Gott hat uns schon viele Beweise gegeben

Nicht einen, es sei denn, falls Du tatsächlich einen hättest, Du würdest mir diesen "Beweis" mal vorlegen.

bzw. Zeichen und nicht alle sehen sie bzw. verstehen es.

Nicht ein Zeichen und sicherlich kannst Du auch in diesem Falle mal zum "Verstehen" und "Sehen" dieser Zeichen beitragen, denn letzten Endes wirst Du doch wohl mit Schrift hier in diesem Thread Dich diesbezüglich verständlich machen können oder?

2
@Abahatchi

Informier dich, wenn es dich wirklich interessiert dann öffne dich für Gott. 

"Man says, 'Show me and I'll trust you.' God says, 'Trust me and I'll show you.'"

Generally, man wants "something" before trusting God, while God wants man to trust him so that God can bless him (Mt 6:33).


Lies die Bibel, besuche die Kirche, rede mit Gott, glaube nicht an alles, was im internet steht, im Endeffekt zählt das was du im Innern fühlst, mit " Gott hat uns schon viele Beweise gegeben" meine ich das, was ich sehe mit meinen Augen, wenn du nichts siehst dann kann ich dir nicht weiterhelfen.


Hier zum Beispiel: 

Viele Menschen in der heutigen Zeit spüren, dass etwas nicht mehr stimmt. Sie haben ein ungutes Gefühl dabei, wenn sie daran denken, was die Zukunft wohl bringen mag. Erst zur Jahrtausendwende wurden viele Stimmen laut, dass dies das Ende unserer Zivilisation sei. Auch die Bibel nennt ein Ereignis, das einschneidende Veränderungen für die Menschheit mit sich bringen wird. Es handelt sich dabei um die Wiederkunft Jesu. Dieses Ereignis wird die Lösung für alle globalen Probleme der Menschheit sein. Von daher wollen wir anhand der Bibel untersuchen, welche Zeichen die baldige Wiederkunft Jesu ankündigen.

Matthäus 24,6.7Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn das muß so geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da; Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort.

Wie du vielleicht bereits schon gehört hast, gibt es in Syren, Türkey, Italien viele Erdbeben, in Afrika Hungersnot und IS Religion gegen Christen etc. 




0
@lisa2999

Informier dich, wenn es dich wirklich interessiert dann öffne dich für Gott.

Ist Dir klar, auf welchem Niveau derartige "Argumente" sind? Ich könnte Dir ja mal einen Tipp geben:

Ich bin Gott! 

Du glaubst mir nicht? Nun gut, dann liegt es einfach  nur daran, dasz Du dich nicht wirklich dafür offen und ehrlich interessierst, dasz ich Gott bin und Du Dich auch nicht völlig unvoreingenommen informierst, dasz ich wirklich Gott bin, sondern nur nach alten Bücher gehst. Würdest Du völlig unvoreingenommen Dein Herz mit gegenüber öffnen, dann würdest Du erkennen, dasz ich wirklich Gott bin. Nur Du machst es nicht.

Öffne Dich für mich, Deinem Gott, ohne jeglichen Zweifel und Du wirst erfahren und spüren, ja ich bin Dein Gott. 

Hast Du jetzt begriffen, warum Dein obiges "Argument" nichts bringt? Sich jemand zu öffnen würde eben erst einmal voraussetzten, dasz man das auch ehrlich und Ernsthaft kann. So wenig ich mich einem Rumpelstilzchen ernsthaft öffnen kann, so wenig kann ich es bei Geistwesen wie Göttern, denn für mich sind Geistwesen wie Göttern nichts anders als lächerliche Märchenfiguren. Es wäre so, als würde jemand von Dir verlangen, dasz Du in den Wald gehst und Dich einem Waldtroll öffnest. 

Dem würdest Du sicherlich einen Vogel zeigen. 

Grusz Abahatchi

PS des weiteren bringt es rein gar nichts, dasz Du ein Zitat aus einem verworrenen Zirkelschlusz namens Bibel bringst. Wer so wie ich weis, was Zirkelschlüsse sind und der auch Zirkelschlüsse erkennt, dem ist eben klar, das ein Zirkelschlusz zu gar nichts taugt, es sei denn als Beispiel für einen Zirkelschlusz. 

0

Gott gibt es Satan auch

Eine Behauptung, die durch nichts belegt ist. Im Gegenteil.

1

Was möchtest Du wissen?