"Mäusezirkus" mit 300 Mäusen und wenig Platz. Ist das Tierquälerei?

...komplette Frage anzeigen Schlafen in der Burg. Das große Quetschen - (Tiere, Maus, Tierschutz) Auch hier ein dunkles Plätzchen und alle schlafen. Aufeinander weil kein Platz. - (Tiere, Maus, Tierschutz) Auch hier schlafen gaz viele nebeneinander und quetschen sich. - (Tiere, Maus, Tierschutz) So klein ist das alles. Für 300 Mäuse. - (Tiere, Maus, Tierschutz) Wenn die runterfällt, verletzt sie sich. Tierquälerei? - (Tiere, Maus, Tierschutz)

5 Antworten

für 2-4 mäuse sind 0,5m² vorgesehen und auch wichtigmäuse laufen viel und brauchen diesen platz

dazu gibt es auch ein Gutachten vom Bundesminesterium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft

diese Mäusezirkus sind in meinen Augen reine Tierquälereidie Tiere können an den abgenagten Plastikteilen sterben da sie dies nicht verdauen können. De haltung von nicht kastierten Mäusemännern ist ebendfalls Tierquälerei da diese sich Totbeissen können und dies meist auch tunDie ständige Schwangerschaft der Mäusedamen ist unter anderem auch tödlich

Hallo, ich finde es super, dass du dir Gedanken um diese Art der "Unterhaltung" auf Jahrmärkten machst und das kritisch hinterfragst, denn das tun leider nur die wenigsten!

Im Grunde ist diese Haltung die reine Tierquälerei, denn die Mäuse vermehren sich dort ungezügelt, die unkastrierten Böckchen zerbeißen sich und die Haltung in einem Glaskasten, der mit Spielzeug befüllt wird, ist auch alles andere als schön für die Tiere.

Wenn ein Tier krank ist, bekommt das der Veranstalter garantiert nicht mit- das ist bei so vielen Tieren unmöglich! Man kann sich also ausmalen, wie viele tote Mäuse dort täglich vor der "Show" aus dem Glaskasten gefischt werden- für genügend Nachschub ist schließlich gesorgt!

Es ist eine grausame, tierquälerische Art mehr, Geld zu verdienen. Wie es den Tieren dabei geht, fragt keiner. Auch nicht die Behörden! Darum ist das Melden solcher Zirkusse leider in der Regel folgenlos, schließlich handelt es sich dabei ja "nur" um Mäuse, die allgemein den Status kleiner Wegwerfartikel besitzen. Würde dieser Zirkus hingegen mit Katzen oder Hunden veranstaltet, wäre das Geschrei riesig und längst gesetzlich verboten, denn hier ist die Lobby und das Bewusstsein der Bevölkerung viel größer!!

Einzige Möglichkeit dagegenzuwirken: solche Zirkusse meiden und NICHT finanziell unterstützen. Ist es irgendwann für die Veranstalter finanziell nicht mehr rentabel, wird diese Tierquälerei auch aufhören. Leider ist es bis dahin wohl noch ein langer Weg...

Ich finde schon, dass es Tierquälerei ist, nicht wegen der Anzahl, sondern wegen dem Platz, der Glasscheibe und vorallem wegen dem Plastik! Wenn sie das verschlucken, können sie sterben. Außerdem vermehren die sich bestimmt wie sonst was. Ich finde es schlimm und würde etwas unternehmen.

Mäuse schlafen gern aufeinander, übereinander, untereinander etc. Selbst wenn man nur zwei hat, kuscheln die sich immer sehr eng zusammen.

Ich glaube kaum, dass es Quälerei ist. Okay, das mit der Glasscheibe ist blöd gelöst, sie laufen dagegen, vermutlich weil sie sie einfach nicht sehen.

Ein bissi klein finde ich das ja auch. Aber wie gesagt, Mäuse mögen es auch gern kuschelig...

Auch Rummel werden kontrolliert und wenn es starke Verstöße gegen den Tierschutz geben würde, hätte man da mit Sicherheit schon was unternommen.

Ja aber die werden ja auch herumgefahren. Ist das nicht schlimm für die? 300 Menschen in einem Raum ginge es ja auch nicht allzu gut.

0
@fcstpauligab

Menschen sind einfach keine Mäuse. Das ist völlig in Ordnung für die Mäuse, die mögen das so.

0
@fcstpauligab

Man kann das Verhalten von Mäusen keinesfalls mit dem von Menschen vergleichen!

In der Natur leben die Mäuse auch in großen Gruppen, auch in ziemlich engen Räumen (unter der Erde....)

Wie gesagt, der Vergleich mit Menschen hinkt stark, denn das ist überhaupt nicht vergleichbar. Menschen werden schon irre wenn 6 Leute (verschiedenen Alters) in enem haus von 200qm2 zusammenleben....

0
@Sumselbiene

wenn die mäuse in unter der erde leben haben sie die möglichkeit diese enge zu verlassen und ihren trieb zu folgen, das rumrennen, springen, klettern

ein einem kleinen käfig sind sie gefangenund tiere die zu klein gehalten werden, werden krank, nagen am käfig aus langeweile usw

0
@Barriga

Dazu gibt es die Kontrollen... Auch diese LEute brauchen eine Genehmigung dafür und würden diese wohl kaum kriegen, wenn hier Verstöße vorliegen würden. Dann wäre diese Dinger schon verboten worden.

Ich habe nicht gesagt, dass ich es gutheiße und ein Fan davon bin, allerdings muss man beachten, dass man Mäuse sogar kaum mit anderen tieren vergleichen kann. Sie leben in sehr großen Kolonien auf ziemlich engem Raum. Auch in der Natur.

0

also einerseit ist es Tierquälerei ich find es schrecklich das 300 mäuse zusammen leben..Wenn der eine Krank wird dann stecken sich sofort die anderen an...das auch nicht so schön..aber andereseits wen der inhaber das so im laden hat dan müsste des doch alles geklärt sein oder nicht?...Naja ich hoffe das es geklärt wird

Der platz ist inordnung dennek ich mal weil da ist ja noch sehr viel auslauf wo die sein könnten !

Blödsinn! Mäuse leben gerne in großen Gruppen. Hier ein absolut extremes Beispiel wo die Mäuse einfach genug zum Fressen fanden und sich auch dementsprechend vermehrt haben:http://www.youtube.com/watch?v=r3RLmErp43k

0
@01Lilli

300 ist nicht viel für Mäuse! Für dich wirkt das ungewöhnlich.

0
@Putztuch

nein ist ist zu viel....wären es 20-50-60-100 ja aber 300 viel zu viel...

0
@01Lilli

Bei Mäusen sprechen wir von ganz anderen Dimensionen... Auch in der Natur.

0
@Sumselbiene

hallo?sicher mögen es mäuse wenn sie 299 partner haben nur erstens ist das gehege zu klein 2.vermehren sich die familien untereinander(inzucht)

schon mal daran gedacht?

0

Was möchtest Du wissen?