Mäuse haltung erde?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht schon, es gibt inzwischen einige Tierhalter, die auf Naturnähe setzen. Es kann aber durchaus schwieriger sein. Die Erde muss eine gewisse Feuchtigkeit haben, um zu halten, wenn die Tiere buddeln, und natürlich auch für die Versorgung der Pflanzen, darf aber nicht zu feucht sein, weil die als Heimtiere gezüchteten Tiere oft empfindlicher sind als ihre in der Natur lebenden Artgenossen. Die Erde in einem Gehege kann auch schimmeln, da muss sorgfältig drauf geachtet werden. Mir ist zum Beispiel kürzlich auf dem Balkon ein Blumenpott verschimmelt.

Am besten ginge so etwas wohl in einem Aquarium oder Terrarium, doch das ist für Mäuse eher ungeeignet, weil ihr Urin sich zu Ammoniak zersetzt, der sich am Boden des Geheges sammelt. Da würde dann die Belüftung für die Mäuse nicht ausreichen ggf.

Ein nicht gar zu einfaches Unterfangen also.

Hier zum Beispiel kannst du ein Hamstergehege mit Nagertorf als Einstreu sehen:
http://hamstergehege.blogspot.com/2010/02/aquarium-naturgehege-von-saku.html

Doch bei Hamstern ist es nicht so schwierig mit der Belüftung, da ihr Urin längst nicht so scharf ist wie der von Mäusen und sie eben auch allein leben. Ein Mäuserudel pinkelt halt auch mehr als ein einzelner Hamster.

Danke für die antwort ;) Es geht grad nicht ein stern zu machen ...

0

Die Erde anhalten

Hey , man könnte doch theoretisch die Erde anhalten wenn man vom mond aus so ein langes Stahlding baut das von der erde bis zum Mond geht und dan könnte man die erde doch stoppen - also damit die erde sich dan nicht mehr um die eigene achse dreht ... Ich weiß das wird es nie geben und man kann sowas auch nicht bauen aber jetzt nur aus reinem interesse ^^

...zur Frage

wie pflanzt man sie ein? bitte dringend! :P

kennt jemand diese papageienpfalnze? Sie sieht aus wie ein papagei, habe diese ,,knospe,,. weiß nur nicht wie das einpflanzen klappt, sie hat schon zwei samen mit den haaren verloren, habe sie gut verwahrt, soll ich diese jetzt in erde pflanzen? oder muss ich warten, bis die restlichen samen auch abgefallen sind ? weiß gar nichts, bitte um antwort.

...zur Frage

Maulwurferde für meine geliebten Pflanzen - ja oder nein?

Hallo 

Ich möchte meinen Pflanzen unbedingt etwas gutes tun und dafür brauche ich Erde! Meine Pflanzen wachsen und es kommen vor allem im Sommer neue Blätter. Ich habe sie fast seit 1 Jahr und habe bis dato die Erde nicht gewechselt. Ich hab halt bei neuer Erde immer die Angst, dass sie zu viel Dünger enthalten könnte, denn meine Pflanzen sind schon mal kaputt gegangen und sogar die gute Marke COMPO konnte meine Pflanzen nicht retten.

In der Maulwurferde müsste doch alles stecken, was Pflanzen so brauchen oder?

Ich stelle meine Pflanzen auch manchmal ins Regenwasser weil das Wasser hier bei mir extrem Kalkhaltig ist... bis jetzt ist es ganz gut.

Also wie mach ich das mit der Erde ?

Danke Euch

...zur Frage

Könnte man theoretisch auf dem Mars Pflanzen anpflanzen?

Kann man das? Der Mars hat ja ca. 0,5% Sauerstoff in der Atmosphäre. Auch die Strahlung würde einem Sehr zusetzen. Aber wenn man ggf. Erde von der Erde mitnimmt und dort millionen von Pflanzen anpflanzt müsst dort doch eigentlich der Sauerstoffanteil steigen...

...zur Frage

Erde und 2ter mond?

Hallo, Könnte die Erde theoretisch einen zweiten Mond bekommen, wenn so etwas in die erdumlaufbahn gelangt?

...zur Frage

Blumen im Blumenkasten mit oder ohne Erde?

Ich habe irgendwie keinen grünen Daumen. Ich habe vor ca. 4 Wochen Blumen gekauft, die extra viel Sonne abkönnen. Nun sind diese Blumen (bitte nicht fragen, was das für welche sind, denn das habe ich vergessen) komplett vertrocknet. Trotz ausreichender Wassermenge. Meine Frage: ich habe die Pflanzen komplett aus dem Topf genommen und die Erde dran gelassen. Nehmt ihr die Erde die dran ist oder kloppt ihr die ab und pflanzt sie in neuer Erde ein??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?