Märkte in der Türkei

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Mikroimport gefälschter Markenware wird vom deutschen Zoll im Rahmen der Reisefreigrenzen toleriert. Ist allerdings eine "Kann" Regelung. Hat der kontrollierende Zollbeamte den Eindruck, das die mitgeführten Fälschungen für den Weiterverkauf bestimmt sind...Pech. Ein weiteres Problem. Fakedealer stellen in der Regel keine Rechnungen aus. Da wird es schon mal mitunter schwierig, den Warenwert zu belegen. In Zollangelegenheiten gilt nämlich die umgekehrte Beweislast.

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Marken-und-Produktpiraterie/marken-und-produktpiraterie_node.html;jsessionid=520797C6A330316F834C18B9F6ACD916

Übrigens. Der Handel mit gefälschter Markenware ist fester Bestandteil der organisierten Kriminalität.

Markenpiraten gehen die oft menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen (z.B. auch Kinderarbeit) unter denen Fakes hergestellt werden, genauso am verlängerten Rücken vorbei, wie die Gesundheit der ahnungslosen Schnäppchenjäger. Bei der Produktion werden weder Hygienevorschriften noch Umweltschutzbestimmungen eingehalten. Die Materialien sind oft minderwertig, Qualitätskontrollen fehlen und Sicherheitszertifikate sind ebenso gefälscht wie das Produkt selbst samt seiner Verpackung.

Die Herrschaften können übrigens rechnen. Deren Gewinnspanne ist höher als die der Hersteller von Originalware. Wenn Du meinst bei solchen Käufen von Fälschungen einen besonders guten Schnitt zu machen...Irrtum. Du bist in der Rolle als Käufer gefälschter Waren eher Opfer und kein Smartshopper.

Nahezu alle bekannten Markenhersteller vertreiben Restposten und Überproduktionen in ihren Factory Outlets. Und dazu muss man auch nicht ins Ausland reisen. Die Outlets stehen hier auf der grünen Wiese oder in Gewerbegebieten.

Ich habe kürzlich mit einem Zollbeamten gesprochen.

Dieser sagte mir, daß "haushaltsübliche Mengen" für den Eigenbedarf bei Reisen i.d.R. toleriert werden.

Allerdings ist die Einfuhr von Plagiaten per Post/Paketdienst verboten.

Eigentlich nich. Aber wenn dus zu deinen anderen sachen legts und normal durchgehst passiert nichts. Wer will dir nachweisen ob dus erst gekauft hast??

gefälschte qare darf nach meinem befinden nicht eingeführt werden. warum sonst wird entdeckte fälscherware vernichtet?

vielleicht hilft es aber, sich unwissend, gutgläubig zu stellen.

obwohl: "UNWISSENHEIT SCHÜTZT VOR STRAFE NICHT!", sagt glaube ich, sogar der gesetzgeber.

Was möchtest Du wissen?