Märklinwagen auf piko?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem ist, dass beide Schienen der Märklin-Gleise das gleiche elektrische Potenzial haben, der andere Leiter wird den Loks über die Punktkontakte zwischen den Gleisen zugeführt. Aus diesem Grund sind die Räder der Radsätze bei Märklin nicht gegeneinander isoliert. Bei Märklin verwendet man das auch zum Auslösen von Kontakten oder zur einfachen Gleisbesetztmeldung in Abstellbahnhöfen, indem man eine Schiene trennt und mit einem Anschluss versieht. Fährt jetzt ein Fahrzeug über diese Schiene, stellt es einen Kontakt zwischen beiden Schienen her und am Anschluss hat man das gewünschte elektrische Signal.

Bei 2 Leiter-Gleichstrom-Bahnen, wie zum Beispiel Piko, Fleischmann, Roco, Trix und die ganze Spur N- und Spur Z-Welt sind die beiden Schienen eines Gleises gegeneinander isoliert. Dort wird mit der einen Schiene der Strom zugeführt und mit der anderen Schiene wieder zurückgeleitet. Ein Märklin-Radsatz erzeugt dort einen Kurzschluss.

Es gibt von Märklin passende Tauschradsätze für 2 Leiter-Gleichstrom-Bahnen. einfach diese Radsätze gegen die Standard-Radsätze von Märklin austauschen. Damit verursacht der Märklin-Wagen dann auf Piko keinen Kurzschluss mehr.

Wenn du den Wagen beim Händler neu kaufst, dann tauscht er dir die Radsätze eventuell gleich aus, wenn du ihn nett darum bittest.

Mehr ist nicht erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melle2015
23.11.2015, 20:02

besten dank.

hätte nicht so schnell mir einer aussagekräftigen Antwort gerechnet.

super erklärt👍👍👍

na dann ist mein Problem ja schnell behoben

0

Hallo melle2015

Um mit Märklin-Wagen auf einem Piko-Gleis zu fahren brauchst du Gleichstrom-Radsätze, die gibt es bei Märklin aus Tauschradsätze.  Märklin-Radsätze verursachen auf dem Piko-Gleis einen Kurzschluss.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?