männlicher erzieher gute Idee?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Auf jeden Fall ist das gut. Ich finde es bedauerlich wenn nur Frauen kleine Kinder erziehen sollen. Die brauchen auch männliche Rollenvorbilder. Meine Enkelin hatte in der Kita und im Hort männliche Erzieher, und die Eltern und ich waren begeistert!

Erzieher gibt es wenig, weil bei dem geringen Gehalt, keine Familie zu ernähren ist.

Heilerziehung und dann Lehrer, es kommt doch die Inklusion, da werden diese besonders gesucht. Es wird doch jetzt schon ein dahingehendes Studium angeboten.

Um Lehrer zu werden muss man nicht sonderpädagogig studieren

0

Männliche Erzieher werden sehr gebraucht. All die Kinder von alleinerziehenden Müttern brauchen positive Männerbilder. Das Schulsystem ist sehr verweiblicht und macht Jungs sehr Mühe, da sind männliche Lehrpersonen auch sehr gefragt.

Männliche Erzieher sind doch eigentlich gefragt! Die gehen anders mit den Kindern um als Frauen und es gibt reichlich Kinder von alleinerziehenden Müttern für die es gut ist wenn sie wenigstens in der Kita (oder wo du sonst noch arbeiten willst) männlichen Einfluss mitbekommen. Meine Tochter fand es damals toll einen männlichen Erzieher zu haben. Wenn dir dieser Job liegt, dann mach es!

Keine Gute Idee. Die meisten Eltern fühlen sich nich wohlt ihre Kinder unter Aufsicht eines männlichen Erziehers zu lassen. Von wegen Pedophil, was in meinen Augen total Absurd ist. Hier zeigt sich mal wieder wie es mit der Gleichberechtigung im Job aussieht.

Nun gut das ist ein grund der mir auch bisschen bange macht

0
@Gurke94

Ein Freund von mir musste seine Arbeit als Kindergärtner aufgeben weil sich zu viele Eltern beschwert haben...

0

Es gibt verdammt wenig Männer im Beruf des Erziehers. Du wirst also mit offenen Armen überall empfangen. Es gibt vielleicht ein paar Eltern, die Anfangs etwas stutzig sind, wenn auf einmal ein Mann die Kinder betreut, aber wenn sie dich dann mal kennen gelernt haben, sehen sie, dass du ein ganz netter bist und vertrauen dir gerne ihre Kinder an. Und die Kinder freuen sich ebenfalls, mal zur Abwechslung eine männliche Bezugsperson zu haben.

Als Lehrer hingegen hast du die Möglichkeit, verbeamtet zu werden, was auch ein paar Vorteile mit sich bringt.

Du wirst es nicht glauben, männliche Erzieher werden meist positiv beurteilt, sowohl von Eltern als auch von Kolleginnen.

Große Erfahrung habe ich da aber nicht, kenne nur einen, der als Erzieher ein Praktikum gemacht hat und sich durchaus überlegt, umzusatteln.

Männer werden als Erzieher gesucht. Das Problem ist nur, dass viele männliche Erzieher es einfach nicht drauf haben. Und die es drauf haben, werden dann zum Leiter einer Kita ...

In der Regel ist das kein Problem mit Männern in der Gruppe, da eigentlich niemand allein sein sollte in einer Gruppe. Und nicht jeder Mann, der Kinder erziiehen will, ist pädophil.

Danke für die Antwort :) Stimmt allein kann man die auch nicht bändigen ^^

1

Ja doch die werden gesucht damit Kinder auch Männerkontakt bekommen.

Klar, Männer sind als Erzieher genauso gefragt, wie Frauen. Nur es gibt wenig Männer die sich für diesen Beruf interessieren. Das ist der Grund warum du wenig männliche Erzieher siehst. ;)

Okay mir macht mega Spaß mit kinder zu arbeiten :)

0

Ich finde das sehr gut, denn leider werden fast alle Kleinkinder ja von Frauen (Tanten) erzogen. Leider gibts immer noch Vorurteile gegen männliche Erzieher, also halte durch.

Das ost wirklich ein Beruf mit Zukunftsperspektive .. mach das ..

Männliche Erzieher werden HÄNDERINGEND gesucht :)
Viel Erfolg!!

Männer sind da selten,die nehmen dich mit Handkuss.

Was möchtest Du wissen?