Männliche Sterilisation

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, ich denke du könntest beim Urologen nachfragen, er kann dir mehr helfen. Und rückgängig geht es auch, vielleicht kleinere warscheinlichkeit, aber es geht! Mein angeheirateter Onkel ist vor kurzem papa geworden, vor 3 jahren war er noch steriel. Damals war er es sicher, bis er seine Frau traf. Also überleg es dir gut

Also, erstens kenne ich einige Männer, die sterilisiert wurden, von Nebenwirkungen war da nie die Rede. Das ist ein minimaler Eingriff.

Zweitens, wieso wanderst Du nicht einfach mal zu einem Urologen, um Dich bei einem zuständigen Arzt darüber zu informieren, wie so eine Sterilisation vonstatten geht - und ob Du sie vielleicht doch hierzulande machen lassen kannst? Das wäre doch das einfachste...

Also, nach drei Jungs habe ich mich dazu entschieden... Hui, war nicht einfach, aber dann is "Free fucking" anjesacht !! Ich denke persönlich, Du bist noch zu Jung, in deinem Alter wollte ich auch keine Kinder. Boah, den Stress tu ich mir nich an, hab ich damals noch gedacht... Dann habe ich DIE Fau gefunden, die jetzt ECHT meine bessere Hälfte ist. Wir sind wie füreinander bestimmt und da kamen auch drei ganz tolle Jungs bei raus und ich bin echt sehr stolz und wollte sie niemals missen!! Selbst wenn Du einen Freund hast, wer weiß, vielleicht hast Du auch irgendwann einen, der mit Dir ein Baby haben will? Ich weiß ja nicht!! Wie auch immer lass lieber das Rad des Schicksals noch ein paar Runden drehen !! Ich bereue es, vielleicht habe ich meinem Rad ne Macke verpasst . . .

Phczozjyxic 24.10.2012, 22:58

Ich bin ja männlich.^^ Wohl eher eine Freundin dann, aber ist nicht so schlimm. :) Kommt mir auch manchmal vor. ;)

0

Geht auch mit der Möglichkeit der Rückgängigkeit. Was heißt eigentlich: "Leider" will ich kein Vater werden ? Bedauerst du es jetzt schon ? Dann solltest du dich vielleicht erstmal psychologisch und urologisch beraten lassen.

Was möchtest Du wissen?