Männlich, schwere Harnwegsinfekte, Inkontinent?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Scham ist ein antrainiertes Verhalten.

Schon mal ein Baby gesehen, dass sich schämt, wenn es in die Windel gemacht hat? Wachsen Kinder in einem Umfeld auf, in dem deswegen kein Schamgefühl erzeugt wird, haben sie auch keine Scham.

Es gibt Kulturkreise, wo Windeln für Erwachsene gar kein Schamgrund sind. Dort tragen auch Menschen ohne medizinischen Grund Windeln und schämen sich nicht.

Du hast ein Problem und gehst zu einem Arzt, der damit jeden Tag zu tun hat und für den es da gar keinen Grund gibt, sich zu schämen. Du kannst einfach hingehen und da ganz offen sein "Ach übrigens, Herr Doktor, das Problem mit der Inkontinenz hab ich auch am Tag. Was würden Sie mir empfehlen?"

Der Arzt kennt fast alles und das Leute aus Peinlichkeit nicht gleich mit allem rausrücken, ist normal. Windeln sind ein praktisches Hilfsmittel bei Inkontinenz und wenn jemand von sich aus sagt, dass er mit der Verwendung dieses Hilfsmittels kein Problem hat, dann ist das völlig in Ordnung für den Arzt und er kann dir das Hilfsmittelrezept ausstellen.

Fordern kommt in einer Arztpraxis nicht so gut. Immerhin will der Arzt ja das Gefühl haben, dass er entscheidet. Die sind so trainiert, immer gerne das Sagen haben zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poopybeast1
12.07.2017, 11:48

Hallo bei welche Kulturkreisen sind Erwachsen Windeln kein Problem??

0
Kommentar von PieOPah
12.07.2017, 13:21

Japan zum Beispiel.

0

das Wort "fordern" kommt schlecht, ich würde sagen "bitten"! Du kannst es auch mit Beckenbodentraining versuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Urologe behandelt das wie jeder andere Arzt diskret und wird Dich sicher nicht auslachen. Du solltest um deines Willen ehrlich sein und Ihm das ganze nochmals erklären. Er kann sicher verstehen dass Dir das unangenehm ist. Du wirst wohl nicht drum herum kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher, ob du nicht einen Windelfetisch hast. Deine Frage klingt nach vorherigen Fragen von Männern deines Alters mit immer neuen Nicks, die eben diesen Fetisch hatten.

Ja, besprich das Problem mit deinem Arzt. Dafür ist er da! Der Urologe kennt das Problem. Es gehört zu seinem "Tagesgeschäft". Folglich braucht es dir nicht peinlich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marc055698
09.07.2017, 18:11

Tja, genau darum ist die Dunkelziffer der Männer mit Inkontinez sehr hoch. Weil man gleich in die perverse Ecke /Fetischist gestellt wird.

Ich bin mir sehr sicher: Hätte die Frage eine Frau gestellt =  kein Problem. Denk mal darüber nach.

1

Was möchtest Du wissen?