Männer und Ringe - steckt eine bestimmte Bedeutung dahinter?

5 Antworten

Hallo,

Der Verlobungsring ist zur Tradition geworden. Hier die Geschichte:

Die Erfindung des Verlobungsrings geht auf Papst Stephan I. zurück, welcher ein Verfechter der Unauflöslichkeit der Ehe war. Der Verlobungsring sollte vom zukünftigen Ehemann der zukünftigen Ehefrau zur Bestärkung ihres gegenseitigen Versprechens der Treue geschenkt werden. Im frühen Mittelalter und in der römischen Antike diente der Verlobungsring der Braut als Empfangsbestätigung für den Erhalt der Mitgift. Die erste Übergabe eines Verlobungsringes mit Diamant geht auf das Jahr 1477 zurück, als sich Erzherzog Maximilian I. von Habsburg mit Maria von Burgund verlobte. Traditionell ist auch die Symbolik des Verlobungsrings in Form eines Kreises, der kein Ende besitzt und einen Ausdruck von Ewigkeit darstellen soll.

Richtig. Und er wird am linken Ringfinger getragen. Nicht am Mittelfinger.

0

Die trägt man aber am Ringfinger... Darum heißt er ja so.

0

Passiert hahah nicht schlimm

0

Außer Fußball u. Joggen bist Du ein Geschichtsprofi.

0

Ich trage mein Verlobungsring normalerweise am Ringfinger . Es ist normal aber es artet mehr auf Schmuck aus . Den ringfinger besetzt mann als mann nicht mit schmuck sondern nur den Mittelfinger. Daumen wird eher bei Männer getragen die eher auf Stärke basieren ( ka wie ich es ausrücken soll) Zeigefinge trägt kein Mann ebenso kleinfinger es sei denn es ist ein Gliedering.

Das ist normal ^^

Ich glaube, weil er für den Ringfinger zu groß ist.:)) Vielleicht ist es auch ein Angeberfinger.

Manche Männer tragen auch einen Ring am rechten Mittelfinger, wenn sie in einer Beziehung und SCHWUL (!!!!) sind. Das muss aber nicht sein, denn die Bedeutung eines Rings am rechten Mittelfinger kann ja auch anders sein :)

Was möchtest Du wissen?