Männer Gefragt: Welche Eigenschaft fehlt Mir?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Sache, die schonmal stört ist, dass du alles analysierst und man beim lesen das Gefühl kriegt, dass du die Beziehung nicht als "Zwei Menschen, die sich lieben" siehst, sondern eher als eine Art Aufgabe oder Herausforderung, die immer weiter optimiert werden muss. 

Einige Dinge, die du angesprochen hast, sind sehr subjektiv. Es kann sein, dass er es anders sieht, als du. Zum Beispiel Sachen, wie Eifersucht oder die Zeit, die für seine Hobbies aufwendet. Oder was die Planungsbereitschaft angeht: Bei mir ist es so, dass meine Freundin auch immer sagt, dass ich mal was fürs Wochenende planen soll, aber wenn ich das dann mache, ist es ihr nicht recht und entweder gibt's Streit oder ich darf mir später anhören "Dies und das haben wir nur wegen dir gemacht, weil dir das ja so unheimlich wichtig war". Es ist einfach einfacher, wenn man das seiner Freundin überlässt. Dann gibt es weniger Stress

Was mich zum Beispiel auch stört sind "ernste Gespräche" oder Zukunftsplanungen. Meine Freundin sagt auch immer "wir heiraten, bauen ein Haus, kaufen ein großes Auto, kriegen Kinder, aber machen vorher noch eine Rundreise durch die USA und machen überhaupt viele Reisen". Bei mir im Kopf rattert dann bloß "5000€ + 200.000€ + 150.000€ + 10.000€ + 5000€ ... wo sollen wir das Geld bloß hernehmen" und wenn ich dann nicht von ihren Ideen völlig begeistert bin, ist sie stinkesauer und es kommen Sachen wie "ich wusste ja garnicht, dass es dir nur ums Geld geht" oder "sag doch gleich, dass du die Beziehung nicht willst"

Allgemein sollte eine Frau für mich auch spontan sein. Es gibt einige Dinge, die man halt gezwungenermaßen planen muss, aber es ist auch schön, wenn man seine Freundin einfach ins Auto einpacken kann und auf einen Berg fährt, um den Sonnenuntergang zu beobachten oder vielleicht auch, dass man an einem Freitagabend ohne großes Gezeter mit seinen Kumpels in die Kneipe gehen darf und dann ein paar Stunden später stinkend und betrunken wieder zurück kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frollein2015
18.04.2016, 12:51

Danke für diese tolle ehrliche Antwort :-)

1

Eigentlich nichts. Könntest sogar fast meine Frau werden (hat allerdings jemand was dagegen).
Aber: Beziehung braucht Gemeinsamkeiten und Freiheiten. Wenn du ihn seine Freiheiten nimmst (keine Hobbies) wird das zum Problem. Ich weiß, das muss man alles unter einen Hut bringen. Aber jeder möchte sich innerhalb einer Partnerschaft auch selbst entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
18.04.2016, 14:45

"Eigentlich nichts. Könntest sogar fast meine Frau werden (hat allerdings jemand was dagegen)."
Ob Du Dir damit einen Gefallen tun würdest ? Was bin ich froh um meine Frau, wenn ich das hier lese !

0
Kommentar von thlu1
18.04.2016, 14:55

Deshalb ist der zweite Teil meines Kommentars auch der wichtigere. Das war nicht nur so daher geredet. Ich glaube, dass wenn sie diese Punkte ernst nimmt, hat sie eine Menge Arbeit vor sich. Ich glaube aber auch, dass sie es im Grunde nicht böse gemeint hat. Sie ist sich nur dessen nicht bewusst, wie sie ihn geradezu vereinnahmt. Beziehung hat nichts mit besitzen zu tun, aber das muss man erst mal lernen.

0
Kommentar von thlu1
18.04.2016, 16:23

Wenn ich das so lese, dann seid ihr meilenweit davon entfernt, eine Beziehung zu führen, die auf Liebe basiert. Ich hoffe du nimmst mir den Satz nicht übel. Aber, solange ihr gegenseitig ausrechnet, wer was für wen getan hat, wer wieviel Zeit in seinen Partner investiert hat, geht es euch wirklich nur um die Befriedigung eurer Bedürfnisse und nicht um Liebe. Liebe ist auf den anderen ausgerichtet. Fast war ich geneigt ein Bibelzitat zu bringen, nicht weil ich so fromm wäre, sondern weil es dort einen fast philosophischen Abschnitt gibt, den moderne Philosophen nicht besser hätten formulieren können. Darin steht, dass die Liebe nicht aufrechnet, dass sie dem anderen glaubt, verzeiht. Da steht sogar, dass alle Erkenntnis, aller Glauben (wirklich Glauben) nichts gegen die Liebe sind. Da muss man erst mal drauf kommen. Meine Interpretation ist, Vertrau auf die Liebe deines Partners und gib ihm soviel davon, wie er braucht und es kommt im gleichen Maße zurück, wenn beide danach leben. Also solange du ihm das alles in der Erwartungshaltung gibst, ihn an dich zu binden, wirst du ihn verlieren. Tust du es, weil du ihn liebst, wird er es spüren und dir auf seine Art seine Liebe zeigen. War jetzt lang und kompliziert, aber das ist meine Philosophie und damit bin ich 23 Jahre verheiratet. Und glaub nicht, dass 23 Jahre Ehe immer harmonisch sind.

1

Du hast Dir wirklich sehr viel Mühe gegeben, aber ich fürchte, das war umsonst. Denn anhand deiner Aufzählung kann niemand, der EUch nicht beide kennt, draufkommen, woran es (offensichtlich) in Eurer Beziehung hapert.

Wenn er noch Playstation spielt, dürftet Ihr beide noch ziemlich jung sein. Vielleicht ist er noch zu jung, um eine Beziehung mit einer Frau verantwortungsvoll zu leben? Beim Lesen Deiner Zeilen habe ich nicht den Eindruck gewonnen, dass Dir was fehlt, sondern eher, dass er einfach sein maskulines Ego auslebt, ohne sich großartig Gedanken über Deine Bedürfnisse und Eure gemeinsame Zukunft zu machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frollein2015
18.04.2016, 12:16

Könnt sein, aber er ist kein Ego Macho sondern ein ganz lieber eigentlich. er ist erst 20 und ich aber schon 26

0
Kommentar von Herb3472
18.04.2016, 15:57

@Frollein: dann lass los, verkrampfe und verhadere Dich nicht in irgendwelchen Vorstellungen, wie Eure Beziehung idealerweise sein müsste, sondern versuche, mit dem, was Ihr habt, zufrieden zu sein!

0

ich glaube gar nicht das Liebe sehr viel mit den Eigenschaften zu tun hat, die du raus gesucht hast, du denkst zu viel nach, Gefühle sind nichts rationales, sie sind da oder auch nicht, das Wichtigste ist das Vertrauen was er oder sie ausstrahlt, in dem was er oder sie sagt, man fühlt sich bei den anderen geborgen, wenn man weiß er oder sie geht nicht fremd, passt auf seine ihre Gefühle auf, tut ihn ihr mit Absicht nicht weh, wenn man instinktiv weiß der die ist für ein da, wenn man sie oder ihn braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast ein paar eigenschaften die überhaupt nicht gehen, das wird eure beziehung irgendwann mal zum ende führen und dan wirst du es wahrscheinlich immer noch nciht erkannt haben und es auslegen als läge es an bestimmten eigenschaften seinerseits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heilige mutta.. :'P

Gut um deine frage zu beantworten, eine gegenfrage...

Wie stellst du dir eine traumfrau vor?

Warum willst du perfekt sein? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?